Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Güterzug bremst Reisende aus
Lokales Rendsburg Güterzug bremst Reisende aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 23.10.2018
Von Beate König
Wegen eines liegen geblieben Güterzuges ließ die Bahnpolizei mehr als 100 Passagiere aus einen Regionalzug in Busse umsteigen. Quelle: Guido Kirchner
Rendsburg

Die zu dem ausgebremsten Regionalzug gerufene Streife der Bundespolizei entschloss sich, die Passagiere aus den Waggons zu holen, weil eine Weiterfahrt nicht möglich war. Die Gleise waren durch den defekten Güterzug versperrt.

Feuerwehrleute halfen den Reisenden aus dem Zug

Im Dunkeln durchs lockere Schotterbett zu stolpern, bleib den Bahnreisenden allerdings erspart. Der Regionalzug fuhr bis zum nächsten Bahnübergang zurück. Feuerwehrleute aus Nortorf und aus Emkendorf halfen dort den Reisenden, aus den Waggons auf die Straße zu klettern. Dafür stellten sie transportable Aluminiumstufen als provisorische Treppen auf. „Feuerwehren an Bahnlinien sind in der Regel mit den Einstiegshilfen ausgerüstet“, sagte  Hanspeter Schwartz, Pressesprecher der Polizeiinspektion der Bundespolizei aus Flensburg. Ein Fahrrad und ein Kinderwagen wurden aus den Waggons gehoben.

Mit Bussen, die der Notfallmanager der Bahn zum Bahnübergang beordert hatte, wurden die Reisenden zum Bahnhof Rendsburg transportiert.

15 Züge hatten massive Verspätungen

Die Bahnstrecke war von 22.30 Uhr bis 3 Uhr morgens nur eingleisig befahrbar. Die Folge: Insgesamt 15 Züge hatten massive Verspätungen, sieben Züge stoppten ihre Fahrten vor Erreichen des Zielbahnhofs. Die Passagiere wurden von den Zwischenstopps mitBussen, die als Schienenersatzverkehr fuhren, um die Sperrung herumtransportiert.

Zwei Beamte der Landes- und vier der Bundespolizei waren im Einsatz. Der defekte Güterzug wurde in der Nacht von der Bahn abgeschleppt. Die Bundespolizei suchte die Strecke nach Gegenständen ab, die den Defekt hätten auslösen können. Gefunden wurde jedoch nichts, so Schwartz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegen 5 Uhr war an diesem Dienstag Schluss: Erneut streikte der Fahrstuhl am Südausgang des Rendsburger Fußgängertunnels. Ein erst im Sommer eingebautes elektronisches Teil fiel aus. Menschen waren nicht eingeschlossen. In den frühen Morgenstunden kam es zu Wartezeiten am Südeingang.

Hans-Jürgen Jensen 23.10.2018
Rendsburg Neubau Rader Hochbrücke - Kein Lärmschutz für Ostenfeld

Beim Neubau der Rader Hochbrücke ist Lärmschutz für Borgstedt und Schacht-Audorf geplant. Nicht jedoch für Ostenfeld. Bürger aus Ostenfeld reagierten am Montagabend in einer Informationsveranstaltung verärgert.

Hans-Jürgen Jensen 23.10.2018
Rendsburg Fußball - Verbandsliga - TuS Bargstedt gelingt Sensation

In der Fußball-Verbandsliga West gelang dem TuS Bargstedt die Sensation. Im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SSC Phönix Kisdorf gingen die Gastgeber als Sieger vom Platz. Der TuS Nortorf überrollte den SV Wasbek beim 10:1-Sieg förmlich.

Andrè Haase 23.10.2018