Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Neuer Schwung für die Vorortbahn
Lokales Rendsburg Neuer Schwung für die Vorortbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 19.04.2017
Von Hans-Jürgen Jensen
Am Stadtrand von Rendsburg an der Büsumer Straße in Seemühlen-Nord endet das Gleis. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Das wäre nach Angaben von Frank Thomsen, dem Leiter des Bauamts im Rendsburger Rathaus, der Deal: Die Eisenbahngesellschaft Altona-Kaltenkirchen-Neumünster (AKN) würde der Stadt das alte ungenutzte Gleis abkaufen. Der Schienenstrang zweigt Höhe Gymnasium Kronwerk von der Hauptstrecke ab, er ist etwa zweieinhalb Kilometer lang. Für die laufende Unterhaltung der Strecke wäre dann die AKN und nicht die Stadt zuständig.

Vom Verkaufserlös könnte Rendsburg seinen Kostenanteil für Wege zu den neuen Haltestellen sowie daneben gelegene Parkplätze und Fahrradständer bezahlen. Nach einer drei Jahre alten Berechnung hätte die Stadt rund 150000 Euro ausgeben müssen. Mit Hilfe der AKN wäre es ein Nullsummenspiel.

Der städtische Bauausschuss müsste in seiner Sitzung am kommenden Dienstag Grünes Licht geben. Das Rathaus empfiehlt den Politikern, einem Verkauf des Gleises an die AKN grundsätzlich zuzustimmen. Die Sitzung „wird spannend“, erwartet Thomsen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Arbeitsplatzabbau bei Senvion wird in Schleswig-Holstein neben Husum auch Osterrönfeld treffen - allerdings nur in relativ kleinem Umfang: Rund 50 von 950 Jobs sollen wegfallen. Senvion betont die Bedeutung von Osterrönfeld als Innovationszentrum.

19.04.2017

Ein Hagelschauer hat am Montagnachmittag auf der A 210 Höhe Bredenbek für zwei kurz aufeinander folgende Unfälle gesorgt. Dabei wurden nach Angaben der Polizei fünf Insassen leicht verletzt.

18.04.2017

Ein Überfall auf einen Busfahrer ereignete sich am Sonntagabend in der Bertha-von-Suttner-Straße auf Höhe der Haltestelle "Albert-Schweizer-Straße" in Kronshagen. Zwei Männer schlugen den Busfahrer gegen 22.30 Uhr nieder und entrissen ihm seine Tasche. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

KN-online (Kieler Nachrichten) 18.04.2017