Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Wettkampf der 130 Landwirtschaftsschüler
Lokales Rendsburg Wettkampf der 130 Landwirtschaftsschüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 14.02.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Eine Handvoll Gerste. An diesem Stand sollen die Schüler Saatgut bestimmen. Ackerbohne, Weizen, Wiesenlieschgras und Mais stehen zur Auswahl. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Osterrönfeld

Zwei Mähdrescher, rot der eine, grün der andere, beide 20 Tonnen schwer sind die mächtige Kulisse für den praktischen Teil des Wettkampfs. Vor den Maschinen wirken jungen Berufsschüler, die geduckt an Klapptischen sitzen und Stecker zusammenschrauben, noch kleiner.

"Wissen testen"

Eine von ihnen ist die 18 Jahre alte Lena Brinkmann aus Wiershop im Lauenburgischen mit der Nummer 144 am gestreifen Pullover. Konzentriert schraubt die Landwirtschaftsschülerin, die im zweiten Lehrjahr ist.

Der Wettbewerb macht ihr Spaß. "Ich finde es gut, dass man hier sein Wissen testen kann, was man gerlernt hat und wo man noch Lücken hat." Die Aufgaben findet Lena Brinkmann nicht sonderlich schwer. "Ich glaube, man kriegt das hin."

Landjugend richtet den Wettbewerb aus

Der sogenannte Berufswettbewerb Landwirtschaft findet alle zwei Jahre statt. Ausrichter ist der Landjugendverband Rendsburg-Eckernförde. Im Kreis kommen die Teilnehmer aus dem zweiten und dritten Ausbildungjahr an der Landwirtschaftsschule in Osterrönfeld. Diese ist eine Außenstelle des Berufsbildungszentrums am Nord-Ostsee-Kanal.

Die sechs Besten kommen weiter

Der Wettbewerb "ist ein kleiner Zwischenlauf vor den Prüfungen", sagt Harm Stuck, einer ihrer Lehrer. Die sechs Besten qualifizieren sich  für den Landeswettbewerb im April in Oldenburg in Ostholstein.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor einem Monat wurde mit den Erdarbeiten für die geplante Ortskernumgehungsstraße II in Fockbek begonnen, an diesem Mittwoch folgte der erste Spatenstich.

Wolfgang Mahnkopf 14.02.2019

Die ehemalige Feldwebel-Schmid-Kaserne an der Schleswiger Chaussee in Rendsburg wird wieder Landesunterkunft für Flüchtlinge. Die ersten treffen mit Bussen am 25. Februar ein. Innerhalb von einem Monat sollen 500 Flüchtlinge kommen. Sie wohnen in einem früheren Kasernengebäude und in Containern.

Hans-Jürgen Jensen 13.02.2019

Der Sportausschuss der Gemeinde Kronshagen hat die Sanierung des Bouleplatzes auf dem Spielplatz der Fußsteigkoppel vertagt. Knackpunkt waren die veranschlagten Kosten in Höhe von 40.000 Euro – zu viel für die Fraktionen. Man war sich aber einig, den Platz als sozialen Treffpunkt erhalten zu wollen.

Florian Sötje 13.02.2019