Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Drei alte Häuser vor dem Abriss
Lokales Rendsburg Drei alte Häuser vor dem Abriss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 10.01.2019
Von Wolfgang Mahnkopf
Schleifmühlenstraße 11 - Das Gebäude ist laut Gutachten nicht mehr sanierungsfähig. Quelle: Wolfgang Mahnkopf
Rendsburg

Die Bauaufsicht der Stadt Rendsburg hatte den Stegen 4 bereits Mitte September  wegen Einsturzgefahr gesperrt. Aus der Immobilie, die mehr als 300 Jahre alt sein soll, mussten  eine sechsköpfige Familie und zwei Geschäfte ausziehen.

"Sanierung unwirtschftlich"

"Der Hauseigentümer hat sich für den Abriss entschieden, eine Sanierung wäre unwirtschaftlich gewesen", sagte der Verwalter dieser Zeitung. Er möchte nicht namentlich genannt werden.

Auch die unbewohnten Häuser Schleifmühlenstraße 11 und 13, von der Stadt kurz vor Weihnachten gesperrt, sollen dem Boden gleichgemacht werden, kündigt Eigentümer Jürgen Paulsen an.

Eigentümer verspricht schnellen Abriss

Die Stadt Rendsburg hat ihn nach Angaben von Bauamtsleiter Frank Thomsen verpflichtet, bis zum 16. Januar die Beseitigung der beiden einsturzgefährdeten Häuser anzuzeigen und für Sicherungsmaßnahmen zu sorgen. Paulsen: "Wir geben uns große Mühe, die Auflagen der Stadt zu erfüllen." Er kündigte einen schnellen Abriss an.  Es gebe jedoch ein Problem. "Die Abbruchunternehmen in der Umgebung sind bis Ende April restlos ausgebucht."

Zehn Häuser auf der Liste

Die drei Häuser sind nicht die einzigen in der Altstadt von Rendsburg, an denen aus Altersgründen und aus Gründen des instabilen Untergrundes der Zahn der Zeit nagt. "Wir führen eine Liste von zehn Gebäuden, die wir wegen erheblicher Schäden beobachten", sagte Bauamtsleiter Thomsen. Um welche Häuser es sich handelt wollte er nicht sagen. "Wir wollen die Eigentümer nicht öffentlich stigmatisieren."

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Statistik ist nicht ihr Lieblingsfach, aber: „Sie muss erledigt werden. Und ich freue mich dann auch über die tollen Zahlen“, gesteht Bücherei-Leiterin Andrea Frahm. Denn die Zahlen der Gemeindebücherei Flintbek können sich sehen lassen.

09.01.2019

Hohe Auszeichnung für das Kommunale Kino beim traditionellen Neujahrsempfang der Stadt Rendsburg: Stadtpräsident Thomas Krabbes verlieh dem Verein am Dienstagabend den Bürgerpreis. Das Kommunale Kino bereichere das Gemeinwesen, sagte er vor rund 350 Gästen im Bürgersaal des Kulturzentrums.

Hans-Jürgen Jensen 09.01.2019

Im Tierpark Warder sind jetzt die Handwerker aktiv. Auf dem weitläufigen Gelände des Zentrums für alte Haus- und Nutztierrassen wird geschraubt, gehämmert und gebuddelt. Im Blickpunkt steht die Renovierung der Mini-Arche – inklusive Paddocks, Entenvilla und Spielplatz.

Sven Tietgen 08.01.2019