Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Zwei Nachfolgerinnen für Schmedtje
Lokales Rendsburg Zwei Nachfolgerinnen für Schmedtje
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 06.12.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Von Seevetal nach Rendsburg: Im Kreishaus ist Mandy Campos Sorroche für Öffentlichkeitsarbeit und die Betreuung von Kreistag und seinen Ausschüssen zuständig. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Gitta Weide ist bei der Stadt Eckernförde für Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Ihre neue Stelle beim Kreis Rendsburg-Eckernförde tritt sie Anfang Januar an. Dann teilt sie das Büro 162 im ersten Stock des Verwaltungsgebäudes an der Kaiserstraße in Rendsburg mit Mandy Campos Sorroche, die am Mittwoch ihren Dienst antrat.

Seevetal, Neufahrn, Meißen

Die 40 Jahre alte Beamtin Campos Sorroche betreute zuletzt einen Ortsrat mit einem Dutzend Politikern in der niedersächsischen 43.000-Einwohner-Gemeinde Seevetal. Davor arbeitete sie in der Bauverwaltung der Gemeinde Neufahrn bei München. Ihre Ausbildung absolvierte Mandy Campos Sorroche in der Verwaltungsfachhochschule in Meißen in Sachsen.

"Für einen zu viel"

Der bisherige Pressesprecher und Gremienbetreuer Martin Schmedtje ist seit Oktober Bürgermeister in Brunsbüttel. Warum gleich zwei Nachfolgerinnen kommen? Die Arbeit sei zu viel geworden, sagt Landrat Rolf-Oliver Schwemer. "Es gab Erwartungen der Politik, die wir nicht immer hinreichend erfüllt haben." Mehrarbeit bedeute auch der auf Rekordgröße mit acht Fraktionen und 62 Politikern gewachsene Kreistag.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Baulich bedingte Schatten wirft das geplante neue Amtsgebäude in Felde noch nicht voraus. Doch wenn es mit dem Baubeginn im Sommer 2020 und dem Umzug 2021 klappen soll, müssen zuvor einige Schritte erledigt werden. Fest steht: Die Polizeistation bleibt dem Amt Achterwehr erhalten.

Florian Sötje 06.12.2018

Soll ein Schallplatten-Museum mit Mitteln der Stadt im ehemaligen Kesselhaus des Schallplattenpresswerks Teldec gebaut und betrieben werden? Diese Frage soll das erste in Nortorf angestrengte Bürgerbegehren klären. SPD-Mann Michael Friedrich startete das Verfahren.

Beate König 05.12.2018

Am Montag begannen die Arbeiten für die Schachtsanierung im Bereich der Bahnunterführung in der Straße Eiderkamp, doch dann tauchten Probleme im Erdbereich auf. Daher wird es auch noch ein paar Tage dauern, bis die Verkehrsbehinderungen in dem Bereich enden.

05.12.2018