Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Schulden sinken weiter
Lokales Rendsburg Schulden sinken weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 18.12.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Tische mit USB- und Stromanschluss, Stühle, Teppichboden und Licht - alles neu: Der Kreistag tagte erstmals im modernisierten Sitzungssaal. Quelle: Wolfgang Mahnkopf
Rendsburg

Schwerpunkte seien Investitionen, erklärte Thorsten Schulz (CDU), der Hauptausschussvorsitzende, im Kreistag und zählte auf: Neubau der Feuerwehrtechnischen Zentrale, eines Verwaltungsgebäudes und eines Frauenhauses sowie Erweiterung des Nordkollegs.

"Vorsicht an der Bahnsteigkante"

Die Investitionen seien dringend nötig, sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Tim Albrecht: "Wir können sie uns leisten." SPD-Fraktionschef Kai Dolgner warnte vor einer möglichen Abschwächung der Konjunktur. 41 Millionen Einnahmen lägen an der guten Konjunktur. Kritisch sah er die Erhöhung der Personalkosten. "Ich sage: Vorsicht an der Bahnsteigkante."

Schulden erreichen Tiefstand

Mit dem Haushalt senkt der Kreis bis Ende 2019 die Schulden auf rund 980.000  Euro, sagt Sabine Groeper, die für die Finanzen zuständige Beamtin. Sie erreichen einen neuen Tiefstand. Zugleich erwirtschaftet der Kreis einen Überschuss von 12,5 Millionen Euro. Ohne das wären neue Kredite nötig, erklärt Sabine Groeper

Mehr Personal

Insgesamt plant der Kreis Investitionen von 27 Millionen Euro. Darunter sind fünf Millionen für einen Verwaltungsneubau neben der Zentrale in der Kaiserstraße und 8,9 Millionen Euro für eine neue jetzt doch kleiner und ohne den Kreisfeuerwehrverband geplante Feuerwehrtechnische Zentrale. Die Personalausgaben steigen um rund drei Millionen Euro auf 38,3 Millionen. Dahinter steckt eine Aufstockung um 45 Stellen.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gutes tun im Advent - unter diesem Motto steht die Aktion des Vereins "KN hilft", der Spenden für verschiedene Tafeln in der Region sammelt, unter anderem für die Einrichtung in Flintbek. Wir berichten mit einer Reportage aus dem Alltag der Einrichtung.

18.12.2018

In Melsdorf hat man 2019 viel vor. Das zeigt die Haushaltsplanung für das kommende Jahr. Ein Teil der Investitionen soll aktuellen und kommenden Sportlern zu Gute kommen. Wer viel vor hat, muss auch viel zahlen. Für den Haushalt 2019 rechnet die Gemeinde mit einem Jahresfehlbetrag von 418.100 Euro.

Florian Sötje 18.12.2018

Die „Überlegungen zur Ortsentwicklung“ sorgten in der Gemeindevertretung in Negenharrie für Zündstoff. Der Planer Peter Scharlibbe hat in dem Entwurf Ideen zur Wohnbauentwicklung im 360 Einwohner zählenden Dorf aufgezeigt. 17 bis 18 neue Flächen sind im Gespräch.

Frank Scheer 17.12.2018