Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Neue Bürgschaft für Gewerbestraße
Lokales Rendsburg Neue Bürgschaft für Gewerbestraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 28.09.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Die Marie-Curie-Straße führt ins neue Gewerbegebiet am Südrand der Bundesstraße 202. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Ratsversammlung und Gemeindevertretung haben die Bürgschaft am Donnerstagabend beschlossen. Als dritter Partner muss noch der Kreis bürgen. Das Thema steht voraussichtlich am 12. November auf der Tagesordnung des Kreistags.

Marie-Curie-Straße wird teurer

Mit neuen Bürgschaften von insgesamt rund 373000 Euro stehen Rendsburg und Osterrönfeld grade für den Bau der Marie-Curie-Straße, die ins neue Gewerbegebiet der RPA am Südrand der Bundesstraße führt.

Damit sichern die Stadt und die Gemeinde ein von der RPA aufgenommenes neues Darlehn ab. Dieses wurde den Angaben zufolge nötig, weil der Bau der Straße rund 700000 Euro teurer wird als erwartet.

Osterrönfeld will Gutachten

Osterrönfeld fordert außerdem ein unabhängiges Gutachten für das Geschäftsmodell der Verwaltungsgesellschaft. Diese Rendsburg Port Authority (RPA) ist Eigentümerin des Schwerlasthafens und eines angrenzenden Gewerbegebiets.

Gesellschafter sind der Kreis, die Gemeinde Osterrönfeld und die Stadt Rendsburg. Die RPA hat diese drei Geschäftsführer: Kai Lass, den Chef der Kreis-Wirtschaftsförderungsgesellschaft, sowie die beiden Beamten Peter Klarmann und Herwig Schröder.

Womöglich Interessenskonflikte

Klarmann ist beim Amt Eiderkanal, zu dem Osterrönfeld gehört, für Wirtschaftsansiedlung zuständig. Schröder ist Kämmerer der Stadt Rendsburg. In der Vergangenheit gab es Kritik an der Konstruktion, etwa an möglichen Interessenskonflikten Schröders zwischen seinen Ämtern als Kämmerer und RPA-Geschäftsführer.

Forderung der FWO/SPD-Fraktion

Das Gutachten für das Geschäftsmodell forderte Christian Hauck, Vorsitzender der FWO/SPD-Fraktion in Osterrönfeld. Bevor dieses vom RPA-Aufsichtsrat bestellt werden kann, müssten den Angaben zufolge der Kreis und die Stadt Rendsburg zustimmen.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus dem Raum Rendsburg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Schulverband Bordesholm - Erhöhung der Umlage im Gespräch

Mehr als eine halbe Million Euro hat der Schulverband Bordesholm 2017 an die Stadt Neumünster dafür überwiesen, dass Schüler aus der Region Bordesholm an der Alexander-von Humboldt-Schule (AvH) in Neumünster-Einfeld unterrichtet werden. Der Verband denkt über eine Erhöhung der Umlage nach.

Frank Scheer 27.09.2018

Am Ende kommt Wehmut. Martin Schmedtje verlässt die Kreisverwaltung in Rendsburg. Neun Jahre war er Pressesprecher, betreute Politiker. Ab Montag ist er Bürgermeister in Brunsbüttel. Der 52-Jährige blickt sich in seinem Rendsburger Büro um. "Langsam kommt ein mulmiges Gefühl."

Hans-Jürgen Jensen 27.09.2018

120 Pflegeplätze entstehen im Haupthaus des neuen Senioren-Zentrums an der Hindenburgstraße in Rendsburg. Am Donnerstag war Richtfest auf der Baustelle. Bauherr ist die Hamburger Kervita-Gruppe. Ein zweites Haus mit Seniorenwohnungen kommt dazu. Kervita spricht von einer 25-Millionen-Investition.

Hans-Jürgen Jensen 27.09.2018