Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg SPD wirft CDU schlechten Stil vor
Lokales Rendsburg SPD wirft CDU schlechten Stil vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 05.06.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Thomas Krabbes (CDU) soll Stadtpräsident werden. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

"Ich halte das für einen Fehlstart", sagte SPD-Fraktionschef René Sartorius am Dienstag dieser Zeitung. Die CDU habe ihn bis Dienstag früh nicht offiziell über die neue Personalie informiert. Er habe nur durch Hörensagen und eine Nachfrage der Presse davon erfahren.

Ursprünglich wollte die CDU den pensionieren Geschäftsführer des Städtebundes, Jochen von Allwörden, für das Amt des Stadtpräsidenten nominieren. Der zog aber aus gesundheitlichen Gründen zurück.

CDU und SPD tagten

Öffentlich wurde das am Montag. Zeitgleich geriet Krabbes als voraussichtlich neuer Kandidat ins Gespräch - ebenfalls öffentlich. Am Montagabend tagten die Fraktionen von CDU und SPD.

SPD kündigt Gegenstimmen an

Er hätte vorher eine offizielle Information der CDU erwartet, sagte Sartorius. Er halte es "für einen Fehlstart", dass dies unterblieb. "Das ist nicht dienlich für die künftige Zusammenarbeit." Voraussichtlich werde es Gegenstimmen aus der SPD bei der Wahl von Krabbes als Stadtpräsident geben.

Sartorius: "Krabbes ist nicht der Konsenskandidat, und darüber muss er sich im Klaren sein." Und: "Krabbes hat Wahlkampf gemacht, auch gegen die SPD."

Kritik aus der eigenen Fraktion

Krabbes bestätigte, dass er die  SPD nicht informiert habe. Das werde die neue CDU-Fraktionsvorsitzende Anja Ilgenstein an diesem Dienstag nachholen. Es sei aus seiner Sicht guter Stil, zunächst die eigene Fraktion zu informieren.

Das sei erst am Montagabend geschehen. Zu der Zeit war die Nachricht bereits übers Internet verbreitet. Dafür habe er sich Kritik anhören müssen.

Die neue Ratsversammlung tagt erstmals nach der Kommunalwahl am kommenden Dienstag in neuer Zusammensetzung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Ratsversammlung - Jamaika plus SSW?

Eine Woche vor der ersten Sitzung der neuen Ratsversammlung in Rendsburg zeichnet sich ein Jamaika-Bündnis plus SSW ab. Es habe sehr intensive Gespräche gegeben, sagt CDU-Fraktionschef Thomas Krabbes. Er hoffe auf ein solches Bündnis.

Hans-Jürgen Jensen 04.06.2018

Jochen von Allwörden (CDU) war von seiner Partei gesetzt als Stadtpräsident in Rendsburg. Der Politiker ist anerkannt. Daher galt seine Wahl als sicher. Daraus wird nichts. Er stehe auf Anraten seines Arztes nicht zur Verfügung, bestätigte der 62-Jährige am Montag.

Hans-Jürgen Jensen 14.06.2018

Mit symbolischen Spatenstichen starteten die Versorgungsbetriebe Bordesholm (VBB) am Montagvormittag das Projekt Batteriespeicher. Für knapp 10 Millionen Euro entsteht eine Anlage, die auch bei einem bundesweiten Blackout weiter für Strom im Ort sorgt.

Sven Tietgen 04.06.2018