Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Neuwerker Gilde in Sonderausstellung
Lokales Rendsburg Neuwerker Gilde in Sonderausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 27.06.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Die Ausstellung ist bis zum 28. August zu sehen. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Damit zeigt das Museum im Hohen Arsenal erstmals Stücke einer Rendsburger Gilde in einer Sonderausstellung im ersten Stock des Hauses.

Zu sehen sind Dokumente aus den Anfängen der Bruderschaft, der Gildeschatz, die zum Betteln eingesetzte Drehorgel, historische Bilder, Pokale, Gewehre und ein Diorama vom Ausmarsch der Gilde im Jahr 1982.

Die jüngere Gilde

Die Neuwerker Scheiben-Schützen-Gilde von 1692 feierte ihr Jubiläum bereits im vergangenen Jahr. Sie ist die jüngere der beiden Rendsburger Gilden.

Aus Rivalen wurden Freunde

Die Altstädter Vogelschützengilde ist mehr als 150 Jahre älter. Früher pflegten die beiden Gilden ihre Rivalität, heute sind sie freundschaftlich verbunden.

Sonderausstellung bis 28. August

Das Historische Museum in der Arsenalstraße 2-10 zeigt die Sonderausstellung noch bis zum 28. August. Es ist dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, sonnabends und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Das Historische Museum in Rendsburg zeigt eine Sonderausstellung zum 325-jährigen Bestehen der Neuwerker Scheiben-Schützen-Gilde.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zehntklässler aus dem Kronwerk Gymnasium diskutierten mit Bildungsministerin Karin Prien in Rendsburg über den Wert der Demokratie. Anlass war der Besuch der 16- bis 17-Jährigen in der Wanderausstellung „Revolution 1918, Aufbruch in Schleswig-Holstein“ im Hof des Hohen Arsenals.

27.06.2018

Die Aussichten für den Haushalt 2017 waren düster. Kronshagen rechnete mit einem Defizit von gut 900.000 Euro. Doch die gute gesamtwirtschaftliche Entwicklung wendete das Ergebnis ins Positive. Am Ende erwirtschaftete die Gemeinde einen Überschuss von 2,5 Millionen Euro.

Torsten Müller 28.06.2018

Künstlerin Eva Koj wird am Wochenende ihr Atelier in Mielkendorf für Besucher öffnen. Gemeinsam mit den Künstlerinnen Barbara Diabo und Maria Konschake lädt sie am Sonnabend und Sonntag, 30. Juni und 1. Juli, zu Tagen der offenen Tür mit Werkschau in Garten und Atelier.

27.06.2018