Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Verluste steigen mit sinkendem Umschlag
Lokales Rendsburg Verluste steigen mit sinkendem Umschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 04.12.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Der Schwerlasthafen Rendsburg Port liegt am Südufer des Nord-Ostsee-Kanals. Gegenüber befindet sich der Kreishafen. Quelle: Jörg Wohlfromm, Archiv
Rendsburg

Vor drei Jahren erreichte der Umschlag  laut Wirtschaftsplan der Eigentümergesellschaft mit 156.000 Tonnen einen Rekord. Seitdem sinkt er, erst leicht, zuletzt dramatisch.

Umschlag halbiert

Nur noch 70.000 Tonnen sollen es 2018 sein – damit wäre das Rekordjahr mehr als halbiert. Hauptgrund sei die Krise der Windkraftbranche, sagt Kai Lass, einer der Geschäftsführer der Rendsburg Port Authority.

Windbranche kriselt

Dieser Gesellschaft gehört der Schwerlasthafen mit angrenzenden Gewerbeflächen. An der GmbH sind die Stadt Rendsburg, die Gemeinde Osterrönfeld und der Kreis Rendsburg-Eckernförde beteiligt. Sie tragen die Verluste. Ursprünglich sollte der Hafen hauptsächlich Teile von Windkraftanlagen umschlagen. Die Branche kriselt aber.

Kritiker Hauck fühlt sich bestätigt

Ihn überrasche die Entwicklung nicht, erklärt Christian Hauck. Der Osterrönfelder Politiker fordert ein unabhängiges Gutachten ein, das die Geschäftstätigkeit der Rendsburg Port Authority (RPA) untersuchen soll.

Hauck: "Ich fühle mich erneut in meiner Forderung bestätigt, dass das Geschäftsmodell zügig und ohne Tabus auf den Prüfstand gehört." Und:  "Man darf sich nicht länger um die Frage herumdrücken, ob und wenn ja in welcher Form drei Kommunen eigentlich einen Hafen betreiben wollen."

Auf der Suche nach neuen Firmen

Die Krise der Windkraftbranche bekamen die Hafen-Großkunden Bögl und Enercon zu spüren. Bögl produziert am Hafenrand Betontürme für Windkraftanlagen. Enercon liefert Teile für Mühlen per Schiff an und lässt sie im Rendsburg Port auf Lkw umladen. Dass in der Folge der Windkraftkrise der Umschlag sank und das Wirtschaftsergebnis drückte, "ist der entscheidende Faktor", erklärt RPA-Geschäftsführer Kai Lass.

Die Eigentümergesellschaft bemühe sich umzusteuern und neue Firmen  anzusiedeln. Etwa Unternehmen, die Maschinenanlagen oder Großtanks bauen. "Wir sprechen so viele Firmen an wie noch nie."

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Nachtragshaushalt der Gemeinde Ottendorf für 2018 sowie am Haushalt 2019 musste nochmal geschraubt werden. In Zahlen sieht es nach den Neujustierungen wie folgt aus: Für 2018 steht ein Minus von 285.000 Euro, und für das Jahr 2019 plant man mit einem Jahresfehlbetrag von 430.000 Euro.

Florian Sötje 04.12.2018

Das hatte man sich beim TSV Bordesholm ganz anders vorgestellt: Die Bordesholmer erlaubten sich beim 1:2 gegen Inter Türkspor Kiel einen weiteren Ausrutscher auf eigenem Platz und verabschiedeten sich mit der dritten Heimniederlage hintereinander in die dreimonatige Winterpause der Fußball-Oberliga.

Reinhard Gusner 04.12.2018

Nach knapp zwei Wochen korrigiert das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt die Warnanlage vor der Höhenkontrolle am Rendsburger Kanaltunnel. Sie soll nun bei 4,20 Metern auslösen. In der Höhe schlagen auch Sensoren an den Tunneleinfahrten an und stoppen zu große Lkw.

Hans-Jürgen Jensen 04.12.2018