Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Rendsburger Kanaltunnel: Öffnung der Oströhre naht
Lokales Rendsburg Rendsburger Kanaltunnel: Öffnung der Oströhre naht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 06.09.2016
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Die Oströhre im Rendsburger Kanaltunnel könnte Ende September wieder befahrbar sein - vorausgesetzt, der TÜV nimmt die Technik ab. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Rendsburg

Vom Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Kiel Holtenau ist die Betriebs- und Verkehrstechnik in der Oströhre des Rendsburger Kanaltunnels schon abgenommen worden, nun steht noch die Prüfung des TÜV Nord aus. Diese soll nach Informationen des sh:z vom 12. bis 14. September stattfinden. Sollten die unabhängigen Experten keine Mängel erkennen, kann der Verkehr bald wieder durch die Oströhre fließen. Fristgemäß - denn für Ende September war die Verkehrsfreigabe der Oströhre anvisiert.

Ganz fertig ist der Rendsburger Kanaltunnel damit noch nicht - denn die Weströhre soll einer Bauwerksprüfung unterzogen werden. Der für die Baufirmen verbindlicher Bauzeitenplan für die Sanierung steht allerdings noch nicht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sanierung der Landesstraße 49 zwischen dem Abzweiger auf die L 318 in Bordesholm und Leckerhölken hätte eigentlich am Montag beginnen sollen. Nach Auskunft des Landesbetriebs für Straßenbau und Verkehr ist jedoch noch ein Abstimmungsgespräch nötig. „Auf alle Fälle“ sollen die Bauarbeiten aber noch im September beginnen.

Frank Scheer 05.09.2016

Die „Falckenstein“ pendelt seit diesem Montag wieder werktags in Rendsburg neben dem Fußgängertunnel. Die neue Route an der Eisenbahnhochbrücke kann frühestens vor den Herbstferien in Betrieb gehen. Die Kanalverwaltung muss einen Anleger bauen - das braucht Zeit.

Hans-Jürgen Jensen 22.09.2016

Das 11. Brügger Musikfestival lockte mehrere Hundert Zuschauer auf den Marktplatz an der Kirche. „Klasse, dass ihr alle gekommen seit“, begrüßte Pastor und Mitorganisator Henry Koop am Sonnabendnachmittag die Schar der Musikfreunde, für die anschließend vier Bands Partystimmung verbreiteten.

Karsten Leng 04.09.2016