Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Neubau der Schwebefähre ab Jahresmitte
Lokales Rendsburg Neubau der Schwebefähre ab Jahresmitte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 09.04.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
So soll die neue Schwebefähre aussehen. Quelle: WSA Kiel-Holtenau
Rendsburg

Den Auftrag zum Bau der neuen Schwebefähre vergab das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) im Dezember an die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie in Weiden bei Bayreuth. Der Neubau soll elf Millionen Euro kosten.

Büdelsdorfer bauen neue Schienen

Für weitere 5,5 Millionen Euro lässt die Kanalbehörde von einer Büdelsdorfer Spezialfirma die auf der Hochbrücke angebrachten Schienen für das Fahrwerk erneuern. Vier von insgesamt 36 Trägern sind inzwischen auf der Hochbrücke montiert, sagte WSA-Sprecher Matthias Visser am Montag. Spätestens zur Inbetriebnahme der neuen Fähre sollen die Schienen fertig sein.

Seit Mitte März schickt die Firma Hermann aus Bayern Dateien mit genauen Konstruktionsplänen für die neue Fähre zum WSA. Visser: "Das geht bis zur letzten Schraube, damit man auch im Detail nicht aneinander vorbei redet." Der Strom der Dateien werde auch nicht enden, nachdem der Bau Mitte des Jahres begonnen hat. So bespreche man dann beispielsweise schon Pläne für die Elektrotechnik, während die Handwerker noch an den Stahlteilen schweißen und schrauben.

Neue Schwebefähre kommt per Ponton

Die bayerische Firma werde voraussichtlich Ende Sommer/Anfang Herbst vormontierte Teile der Gondel auf Lkw zu ihrer Niederlassung in Bremen bringen, wo sie die Fähre zusammenbaut, bevor sie Mitte 2020 auf einem Ponton nach Rendsburg schwimmt und an der Eisenbahnhochbrücke aufgehängt wird. Der Termin stehe nach wie vor, erklärte Visser. "Es gibt einen mit der Firma verabredeten Zeitplan."

Alte Schwebefähre ist nur noch ein Wrack

Die alte Schwebefähre kollidierte Anfang 2016 mit einem auf dem Nord-Ostsee-Kanal fahrenden Frachter und blieb mit Totalschaden zunächst am Osterrönfelder Ufer liegen. Inzwischen befindet sich das Wrack auf einem Lagerplatz in der hinteren Ecke des WSA-Bauhofs an der Rendsburger Blenkinsopstraße.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Bordesholm startet die Modernisierung des Verkehrsleitsystems. Nach und nach werden die Standorte abgebaut, einzelne Schilder erneuert oder gereinigt. Mit der Aufgabe betraut ist der Technische Betriebshof unter dem neuen Chef Nils Köhler. Auch Straßen- und Verkehrsschilder werden gesäubert.

Frank Scheer 09.04.2019

Vom Balkon aus sieht man nur grüne Landschaft: Das Einfamilienhaus, das am Ende einer einspurigen Straße steht, vermieten Andrea Anakalia Wintzer und Arwed Grön seit 2015 über Airbnb. Wer auf der Webseite von Airbnb nach Schlafgelenheiten in Felde sucht, findet drei Anbieter.

08.04.2019

Zwei Tage lang gab es beim Flohmarkt der Stadtbücherei hunderte Bücher, CDs und DVDs im Keller der Amtsverwaltung zu Schnäppchenpreisen. Mehr als 500 Euro Einnahmen werden in neue Literatur mit Großbuchstaben investiert. Die Bücherei ist im Bereich Digitalisierung auf einem guten Weg.

Beate König 08.04.2019