Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Delfin taucht in Rendsburg auf
Lokales Rendsburg Delfin taucht in Rendsburg auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 23.10.2016
Von Hans-Jürgen Jensen
Der Delfin sei sehr zutraulich gewesen, berichtet Jessica Liebe. War es "Fiete"? Quelle: Jessica Liebe
Rendsburg

"Es war gegen 9.30 Uhr." Die Trainerin fuhr mit einem Motorboot auf der Obereider und beobachtete die zehn bis 14 Jahre alten Kinder und Jugendlichen, die in Einern und Zweiern auf dem Gewässer ruderten. "Wir wollte gerade Belastungsstrecken fahren." Da sei der Delfin plötzlich aufgetaucht.

Der Delfin beim Rudertraining in Rendsburg. Quelle: Jessica Liebe

Zutraulich sei das Tier gewesen. Sei immer wieder unter den Booten durchgerauscht, habe sie angestupst. "Die ganze Zeit hat er uns begleitet, bestimmt eine Stunde lang." Dann sei der Delfin Richtung Kanal weggeschwommen. Ob es sich um den Kieler Delfin "Fiete" gehandelt hat, ist nicht klar. Die Wahrscheinlichkeit ist aber groß.

Der Delfin beim Rudertraining in Rendsburg. Quelle: Jessica Liebe
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Flohmarkt in Rendsburg - Trödel unterm Dach

Der Rendsburger Trödeltreff beendet die Freiluftsaison. An diesem Sonntag stürmen die Kunden die Nordmarkhalle. Das Angebot reicht vom Bierseidel über Berge von Porzellangeschirr und Barbie-Puppen zu Weihnachtspyramiden. Und Vinyl-Platten. „Die waren nie out“, sagt Verkäufer Frank Hübner.

Hans-Jürgen Jensen 23.10.2016

Fast drei Stunden Dauereinsatz hatten die gut 80 Feuerwehrleute auf Gut Quarnbek hinter sich, als am Freitagabend die Großübung beendet war. Im Torhaus des Gutes waren verschiedene Kanister mit Chemikalien umgekippt und das Gebäude war verraucht.

Sven Janssen 22.10.2016
Rendsburg Vogelschau in Büdelsdorf - So sehen Sieger aus

Es piept und zwitschert in der Sporthalle an der Neuen Dorfstraße in Büdelsdorf. 700 Tiere sind bei der Vogelschau zu sehen - Kanarienvögel, Wellensittiche, Großsittiche, Exoten. Ihre Züchter kommen aus Norddeutschland und Dänemark. Die Schau ist an diesem Sonntag noch bis 17 Uhr geöffnet.

Hans-Jürgen Jensen 22.10.2016