Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Nach Schüssen: Polizei sucht nach Spuren
Lokales Rendsburg Nach Schüssen: Polizei sucht nach Spuren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 06.06.2018
Nach Schießerei auf der Autobahn: Die Polizei hat auf der A215 Spuren gesichert. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Kiel

Ein 38-Jähriger steht im Verdacht, am Abend des 21. Mai 2018 bei voller Fahrt auf ein anderes Auto geschossen zu haben. Bei einer Verfolgungsjagd in Richtung Kiel soll der Fahrer zudem immer wieder versucht haben, den Wagen eines 30-Jährigen abzudrängen, wobei dieser beinahe die Kontrolle über sein Auto verloren habe. Hintergrund des Vorfall ist nach Polizeiangaben ein Streit zwischen zwei Familien.

„Der Porsche-Fahrer ist nach wie vor flüchtig“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Den Sportwagen mit Verdener-Kennzeichen hatten Beamte vor zwei Wochen in der Nähe von Bremen sichergestellt.

Die Polizei sucht weiter nach Zeugen des Vorfalls auf der Autobahn in Schleswig-Holstein. Bislang habe sich noch kein Zeuge gemeldet, der etwas von den Schüssen mitbekommen hat, sagte der Sprecher.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemeinsam wohnen und alt werden: So stellt sich die etwa zehnköpfige Gruppe "Im Alter bunt" ihre Zukunft vor. Als Genossenschaft suchen sie jetzt ein Grundstück in Sören. Sie sind Betriebswirte, Wissenschaftler, Pädagogen oder Handwerker, leben allein oder als Paar und haben die Rente vor Augen.

Sven Tietgen 06.06.2018
Rendsburg Bordesholmer Lindenschule - Theater-AG führt "Mathe rockt" auf

Den knapp 50 Dritt- und Viertklässlern der Theater-AG in der Bordesholmer Lindenschule macht das Fach Mathematik jetzt richtig Spaß. Im Musical „Mathe rockt“ entdecken sie, dass Winkel, Maße und Gewichte überall die Welt mitbestimmen.

Sven Tietgen 06.06.2018

Die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Rendsburg ist geschlossen worden. Dies zeigt das Amt auf seiner Homepage im Netz an.

05.06.2018
Anzeige