Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Neuer Boden in der Eiderhalle
Lokales Rendsburg Neuer Boden in der Eiderhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 29.09.2018
Der Boden in der Eiderhalle ist fertig, nun werden die einzelnen Geräte mit bodenschonenden Füßen versorgt. Darüber freuen sich Bauamtsleiter Andreas Wieck und Hausmeister Hartmut Brüning. Quelle: Sorka Eixmann
Flintbek

Knapp 1000 Quadratmeter misst die Hallenfläche, rund 40 Jahre war der alte Bodenbelag schon drin. „Und nur, weil unser Hausmeister den Boden so toll gepflegt hat, konnte er überhaupt so lange halten“, lobt Bauamtsmitarbeiterin Petra Kuntschke die Arbeit von Hartmut Brüning.

40 Jahre hielt der Boden

Doch gegen 40 Jahre Sport und Schweiß war irgendwann auch Brüning machtlos, daher entschied die Gemeindevertretung, den Belag zu erneuern.

Linien für jede Sportart

Das Spannendste sei dann das Aufbringen der unterschiedlich farbigen Linien für die unterschiedlichen Spielfelder gewesen. „Mit einer unglaublichen Geschwindigkeit haben die beiden Mitarbeiter der Fachfirma mit dem Kleben der Spielfelder begonnen. Super exakt haben die den Durchblick gehabt, welche Linie für welches Spielfeld ist. Das machte sogar beim Zusehen Spaß“, erinnert sich Brüning.

„Die Halle verfügt über drei kleine Felder und ein großes Gesamtfeld“, so Kuntschke. Die Kosten für den neuen Boden liegen bei 296.800 Euro, künftig soll auch mehr darauf geachtet werden, dass er pfleglich behandelt wird.

Schoner für die Sportgeräte

„Wir haben einige Sportgeräte bereits mit kleinen Schonern aufgerüstet“, zeigt Brüning auf die Turnkästen. Das beste Beispiel sei aus der Trampolinsparte: „Die Sportler haben für die Trampoline quasi Bodenplatten angefertigt, damit das Trampolin schonend auf dem neuen Boden steht. Das ist toll“, freuen sich Wieck und Brüning. Während Duschen und Umkleideräume bereits wieder genutzt werden dürfen, bleibt die Halle noch bis zum Ende der Herbstferien gesperrt.

Von Sorka Eixmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Menschen wurden am Freitag gegen 13 Uhr bei einem Unfall auf der L 328 bei Nortorf leicht verletzt. Nach Polizeiangaben hatte ein Opel Corsa bremsen müssen, um nicht mit einem entgegen kommenden Lieferwagen zu kollidieren, der eine Kolonne überholte. Ein Ford Focus fuhr auf den Corsa auf.

Achim Dröge 28.09.2018

In seinem neuen Buch will der ehemalige Rendsburger Landtagsabgeordnete Günter Neugebauer (SPD) die Geschichte des Nationalsozialismus in seiner Stadt beschreiben, Täter und Opfer nennen. Zuletzt hatte der städtische Kulturausschuss einen 1000-Euro-Zuschuss abgelehnt – aus formalen Gründen.

Hans-Jürgen Jensen 28.09.2018

„Vorhang auf, Manege frei!“ heißt es an diesem Freitagabend um 18 Uhr auf dem Sportplatz hinter der Grundschule in Nortorf. 300 junge Artisten präsentieren im Zelt, was sie in der Projektwoche ihrer Schule bei den Zirkus-Profis vom Schleswig-Holstein Circus gelernt haben.

Beate König 28.09.2018