Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Schüler wollen Danny Gräber retten
Lokales Rendsburg Schüler wollen Danny Gräber retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 27.04.2018
Von Frank Scheer
Die Typisierung für Danny Gräber ist an der Hans-Brüggemann-Schule angelaufen. Caty Witt aus der 12. Jahrgangsstufe gehörte zu den ersten Schülern. Emily Teich (rechts nimmt ihre Daten auf.  Quelle: Frank Scheer
Bordesholm

Die Aktion ist von Dannys Familie und der Hans-Brüggemann-Schule initiiert worden. Der 14-jährige Schüler ist zum zweiten Mal nach 2017 an Blutkrebs erkrankt. Derzeit erhält er in der Kieler Kinderklinik seine zweite Chemotherapie - nur eine Stammzellenspende kann sein Leben retten.

„Ich bin über die Resonanz zur Aktion überwältigt. Fremde Menschen haben bei mir angerufen und gefragt, ob sie für die Aktion etwas machen können“, berichtet Dannys Tante Heidi Gammert, die die Typisierung gemeinsam mit der Rektorin Ute Freund und der Deutschen Knochenmark Spende (DKMS) in Köln organisiert hat. 

6222 Euro bislang an Spenden eingegangen

6222 Euro sind nach Angaben von DKMS-Sprecherin Anna-Lena Schmidt auf das für Danny eingerichtet Spendenkonto bereits eingezahlt worden - jede Typisierung kostet 35 Euro und die finanziert die DKMS ausschließlich über Spenden. Die Bereitschaft von Schülern ab 17 Jahren und Lehrern war nach einem Einführungsvortrag von Julia Schriddels auch riesig. Gut 100 nahmen die drei Wattestäbchen in den Mund und machten selbst ihren Wangenabstrich. Bei vielen dauerte dieser Vorgang unter zehn Minuten. 

Stäbchen für 2500 Tests

Ab 14 Uhr beginnt die öffentliche Typisierung. „Ich hoffe, dass da sehr viele kommen. Wenn man einmal die vielen Kinder in der Krebsstation gesehen hat, dann wünscht man sich für alle eine Spender“, so Heidi Gammert. Die DKMS hat Stäbchen für 2500 Testpersonen im Gepäck - und alle hoffen, dass alle auch zum Einsatz kommen. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Bürgermeister-Wahlkampf - Ambrock oder Träuptmann

Bovenau braucht eine neuen Bürgermeister. Jürgen Liebsch hört nach einem Vierteljahrhundert auf. Zwei Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge: Daniel Ambrock von der neu gegründeten Wählerinitiative WiB und Nikolaus Träuptmann von der CDU. Beide haben noch keinen Sitz in der Gemeindevertretung.

Hans-Jürgen Jensen 27.04.2018

Jetzt geht der geplante Abriss der Gaststätte Brügger Markt wohl doch los. Als Vorauskommando rückte ein Bagger an, riss Zäune heraus und schob die Erde ab. Dort soll eine Baustraße entstehen. Die eigentlichen Abrissarbeiten starten voraussichtlich am Montag, 30. April, und dauern etwa zwei Wochen.

Sven Detlefsen 27.04.2018

Einige überraschende Ergebnisse am Nachholspieltag der Fußball-Kreisliga Nord-Ost bringen noch viel Spannung bei der Vergabe der Meisterschaft.Tabellenführer TuS Rotenhof büßte in Osterby zwei immens wichtige Punkte ein, sodass der Vorsprung auf die ärgsten Verfolger auf vier Zähler zusammenschmolz.

26.04.2018