Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Milde Strafe für den Fähr-Kapitän
Lokales Rendsburg Milde Strafe für den Fähr-Kapitän
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 06.10.2017
Von Hans-Jürgen Jensen
Nach der Kollision rettet die Rendsburger Feuerwehr den schwer verletzten Führer der Schwebefähre. Quelle: Malte Kühl
Rendsburg

Wenn der Maschinist den Strafbefehl akzeptiert, muss er eine Strafe von 2400 Euro bezahlen, ist nicht vorbestraft und entgeht einer öffentlichen Gerichtsverhandlung. So weit ist es aber noch nicht. Der Fährführer könne noch Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen, dann komme es zu einer Gerichtsverhandlung, erklärte Bieler.

„Wir werfen ihm grobe Fahrlässigkeit und nicht Vorsatz vor, das war zu berücksichtigen“: So begründet Bieler die relativ geringe Strafe. „Es ist und bleibt ein Unfall, der strafrechtliche Konsequenzen hat.“ Der Fährführer habe den Schiffsverkehr auf dem Kanal „nicht ordnungsgemäß“ beobachtet und der „Evert Prahm“ die Vorfahrt genommen, erklärte der Oberstaatsanwalt. Alkohol oder Ablenkung durch ein Smartphone hätten keine Rolle gespielt.

Der Beschuldigte habe fahrlässig Leib und Leben des zum Kollisionszeitpunkt einzigen Passagiers der Schwebefähre gefährdet und Sachschaden in Millionenhöhe angerichtet. Der Passagier, ein Polizeibeamter auf dem Weg nach Hause nach Osterrönfeld, und der Fährführer wurden verletzt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am Sonnabend, 14. Oktober, beginnt der Herbstmarkt im Freilichtmuseum Molfsee. 150 Aussteller präsentieren neun Tage lang Dekoratives, Edles, Schmuck und viele kulinarische Leckerbissen. Neu ist ein Shuttle-Bus vom LLUR in Flintbek zum Torhaus des Museums.

05.10.2017

Nächster Halt: Dibberns Gasthof, Internationale Hitparade mit Wolf-Dieter Stubel! Bereits zum sechsten Mal startet am 4. November in der Bargstedter Gaststätte, in dem früher das Tanzlokal Top Ten war, die große 70er- und 80er-Jahre-Party.

Gunda Meyer 05.10.2017

Beim Canal Cup auf dem NOK von Breiholz zur Rendsburger Hochbrücke ist der Deutschlandachter der Gejagte. Drei Boote hetzen den Vorjahressieger und amtierenden Weltmeister beim "härtesten Ruderrennen der Welt" am 15. Oktober über die 12,7 Kilometer lange Strecke.

Hans-Jürgen Jensen 05.10.2017
Anzeige