Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Galerie zeigt Plastiken und Cross-Over
Lokales Rendsburg Galerie zeigt Plastiken und Cross-Over
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 11.04.2018
Von Torsten Müller
Ausstellung "Erwartung": Tamer Serbay (von links), Gisella Reime und Uschi Koch zeigen ihre Arbeiten in der Galerie für aktuelle Kunst in Achterwehr. Quelle: Torsten Müller
Anzeige
Achterwehr

Zu sehen sind die Arbeiten der Bildhauerin Uschi Koch, der Malerin und Galeristin Gisella Reime sowie des Cross-Over-Künstlers Tamer Serbay.

Uschi Koch ist mit sieben Plastiken vertreten

Uschi Koch ging den „fruchtbaren Umweg“ über die Fotografie zurück zur Plastik. „Ich liebe Oberflächen. Der menschliche Körper ist das schönste, was es gibt“, sagt die Künstlerin, die in Kiel bei Jan Koblasa Bildhauerei studiert hat. Sie arbeitet nicht am Fließband, sondern geht mit ihren Ideen oft lange schwanger. „Ich bin langsam“, gesteht sie und lacht. Für einen kleinen Kopf, wie etwa den Betonguss „Kleiner Asiate“ brauchte sie drei Monate. Sie modelliert ihre Figuren so lebensnah und ausdrucksstark, dass diese den Betrachter sofort in ihren Bann ziehen. Uschi Koch ist in Achterwehr mit sieben Plastiken vertreten, darunter „Frau mit Katze“ und dem jüngsten Werk, einer mittelalterlich anmutenden Figur.

Tamer Serbay interpretiert alte Künstler neu

Der aus Ankara stammende und seit 1969 in Kiel lebende Künstler Tamer Serbay hat sich vor fünf Jahren sozusagen künstlerisch neu erfunden. Er arbeitet nun mit der Technik des Cross-Over und interpretiert alte Künstler neu, darunter Egon Schiele. Er verbindet Digitalfotografie mit Hinter-Glas-Malerei und verwendet zeitgenössische Materialien wie Acrylfarben und Plexiglas.

Gisella Reime präsentiert neben Porträts auch Arbeiten, die an ihren Lieblingsmaler Picasso angelehnt sind. Ihre Blumenbilder sind mit Acryl und Spachtel aufgetragen. Über ihre freizügige Nixe in Blau-Weiß sagt sie: „Im Rathaus in Heikendorf hätte ich das Bild zuhängen müssen.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg 16-Millionen-Programm - Neue Radwege will der Kreis

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde steigt nach einer jahrelangen Pause in den Neubau von Radwegen an seinen Kreisstraßen ein. Start soll im kommenden Jahr sein. Oben auf der Liste stehen eine 1,6-Kilometer-Strecke von Quarnbek nach Melsdorf und ein 7,3 Kilometer langer Weg von Holtsee nach Eckernförde.

Hans-Jürgen Jensen 11.04.2018

Passanten im Bokelfelder Weg stutzen kurz, wenn sie am Waldrand zwischen blühenden Osterglocken polierte Grabsteine entdecken: Die Steine hat Familie Rathjen im Laufe der Jahre von abgelaufenen Gräber genommen und zum Gedenken an Großeltern, Eltern und Onkel in Bokel bei Nortorf aufgestellt.

Beate König 11.04.2018

Sie bringen die Musik der iberischen Halbinsel mit und wollen die Räucherkate mit spanischem Touch und ansteckender Lebensfreude füllen: Am kommenden Sonntag, 15. April, ist die Band Soltoros ab 19 Uhr auf Einladung der Kulturkate Molfsee auf der Bühne in der Räucherkate zu sehen.

11.04.2018
Anzeige