Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Brücke an der Hauptstraße voll gesperrt
Lokales Rendsburg Brücke an der Hauptstraße voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 04.09.2018
Von Frida Kammerer
Die Brücke der Hauptstraße, die über die Aalbek führt, in Wasbek soll abgerissen und neu gebaut werden; das ist mit großen Umständen für den Durchgangsverkehr verbunden. Quelle: Frida Kammerer
Wasbek

Die Fußgänger- und Autobrücke der Hauptstraße über die Aalbek in Wasbek ist seit Montag nicht mehr nutzbar. Die Vollsperrung wird vermutlich bis Ende Januar 2019 andauern.

Die eigentlichen Abrissarbeiten beginnen erst am Montag, 17. September. „Momentan bereiten wir die Nebenflächen vor“, erklärt Gundula Schuhmacher, Ingenieurin bei der Stadt Neumünster, die in die Brückenplanung involviert ist. Neben der eigentlichen Hauptbrücke soll eine Nebenbrücke entstehen, die von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden kann. Außerdem liegen Versorgungsleitungen, beispielsweise von der Telekom, unter der alten Brücke, diese müssen umgelegt werden. „Wenn die neue Brücke eingesetzt ist, kommen die Leitungen wieder unter die Brücke“, kündigt Schuhmacher an. 

Die Übergangsbrücke wird teilweise über den Spielplatz und das angrenzende Sparkassengelände führen. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der bis dato ungeschlagene Tabellenführer aus Padenstedt kam beim wiedererstarkten TuS Nortorf vor über 100 Zuschauern mit 0:4 mächtig unter die Räder. „Die Jungs haben das prächtig gemacht. Es gibt heute kaum einen Kritikpunkt“, lobte Nortorfs Coach Fabian Doege.

04.09.2018

Die A7 ist am Montagnachmittag zwischen Rendsburg und Warder voll gesperrt worden. Ein Lkw war am Nachmittag nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Die Bergung gestaltet sich nach Angaben der Autobahnpolizei schwierig, weil der Unfall im Baustellenbereich liegt. Gegen 19 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.

03.09.2018

„Wir müssen unsere Kindertagesstätte zukunftsfähig machen“, fordert Bürgermeister Johann Brunkhorst (ABW). Nachdem die Schulkinder die Kita verlassen haben, sind nur noch elf der 20 Plätze belegt. Eine Umfrage soll klären, ob längere Öffnungszeiten gewünscht werden.

Sven Janssen 03.09.2018