Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Andrang zum Saisonende
Lokales Rendsburg Andrang zum Saisonende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 07.10.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Besucher pausieren im Schatten des monumentalen Werks "Turbowachteln". Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Warder

Mitbegründer des Steinparks war der Künstler Ben Siebenrock. 30 seiner Werke aus Stein stehen hier auf dem Gelände des Gutes Seehof, das der Firma Glindemann gehört. Das Unternehmen betreibt nebenan Kiesabbau.

Landschaft, Kunst, Technik

Der Bildhauer bezeichnete die Verbindung von Landschaft, Kunst und Technik in Warder als großen Glücksfall in seiner Karriere.

Anfang Mai starb der Kieler im Alter von 67 Jahren. Seine Witwe, die Künstlerin und Kunsterzieherin Britta Hansen, ist die Erbin von Siebenrocks Werk.

"Etwas Bleibendes organisieren"

Im Moment kann sie nicht sagen, wie es weiter gehen soll mit dem Steinpark Warder. "Wir wollen versuchen, mit der Firma Glindemann etwas Bleibendes zu organisieren", sagt sie und wirkt traurig.

Keramiken, Wolle, Bollerofen

Britta Hansen sitzt an einem Holztisch mitten im ehemaligen Stall des Gutes, während um sie herum Besucher an den Ständen von Kunsthandwerkern vorbei schlendern. Keramiken, Wollsachen, Jacken sind da aufgebaut. In einem Ofen bollern Holzscheite, während draußen die Sonne vom blauen Himmel scheint.

"Zu wenig"

Es ist der Abschluss der diesjährigen Saison, der ersten ohne Ben Siebenrock. Zwei Führungen übers Gelände hat Britta Hansen in den vergangenen Monaten organisiert, dazu gab es ein SHMF-Konzert und eine Lesung.

Die Künstlerin und Kunsthistorikerin bilanziert: "Das war zu wenig." Als Ben Siebenrock noch lebte, war der Steinpark während der Saison jeden Sonntag geöffnet, sagt sie.

"Kunstwerke sollen zusammen bleiben"

Wie es weiter geht? "Wir sind dabei, das Feld zu beackern." Es folgen Sätze wie diese: "Ich möchte, dass es in Bens Sinne weiter geht." Und: "Er wollte, dass die Kunstwerke zusammen bleiben." Oder: "Es geht um die Organisation für sein Werk."

Noch ist nicht klar, wie die Zukunft aussehen wird. Aber Britta Hansen und Lars Glindemann als Eigentümer des Parkgeländes arbeiten daran.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Großer Andrang zum Saisonende im Steinpark Warder.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Lisa Lystam Family Band aus Schweden, die sich am Sonnabend im Bordesholmer Savoy vorgestellt hat, gebührt das Etikett „kam, sah und siegte“. Mit diesem jungen Quintett besitzt der Blues in Europa ein neues Vorzeige-Schwergewicht.

Dieter Hanisch 07.10.2018
Rendsburg Freilichtmuseum Molfsee - Besucherrekord beim Herbstmarkt

Der 36. Herbstmarkt im Freilichtmueseum Molfsee punktete nicht nur mit einem neuen Ausstellerrekord, mit mehr als 50.000 Besuchern dürften am Ende auch mehr Menschen ins Freilichtmuseum gekommen sein, als jemals zuvor. Aufgrund des Ansturms mussten weitere Parkplätze ausgewiesen werden.

Sven Janssen 07.10.2018

Jubel über einen gelungenen Wurf, Haare raufen wegen vergebener Chancen:Da waren die Teilnehmer mit oder ohne Handicap beim Boule-Turnier in Nortorf alle gleich. Auf jeden Fall hatten die 30 Akteure vom örtlichen Lions-Club, dem TuS Nortorf und den Erlenhof-Wohngruppen am Sonnabend jede Menge Spaß.

Sven Tietgen 07.10.2018