Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Aufbereitung durch Sauerstoffzufuhr
Lokales Rendsburg Aufbereitung durch Sauerstoffzufuhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 07.09.2017
Von Gunda Meyer
Tim von Aspern (von rechts), Ralf Hellberg und Torsten Winkelnkemper mit der neuen Wasseraufbereitungsanlage. Quelle: Gunda. Meyer
Ellerdorf

Die beiden 40 Jahre alten Filterkessel für die Wasseraufbereitung wurden im Werk der Wasserleitungsgenossenschaft Ellerdorf abgebaut und entsorgt. Außerdem sind zwei mehr als 50 Jahre alte Druckwasserkessel durch neue ersetzt worden. Für die Wasseraufbereitung haben sich die Genossenschaftsmitglieder für eine unterirdische Enteisungs- und Entmanganungsanlage entschieden.

Statt in einer Filteranlage wird das Wasser, das in 215 Haushalte in Ellerdorf fließt und 470 Personen versorgt, nun über die Zuführung von Sauerstoff aufbereitet. Dafür hat Tim von Aspern zwei Brunnen mit 18 Metern Tiefe gebaut. Ein Brunnen fasst eine Menge von 400 Kubikmetern. Immer abwechselnd fördert ein Brunnen das aufbereitete Nass an die Haushalte, und gleichzeitig wird das Grundwasser im Boden rund um den anderen Brunnen durch die Zufuhr von sauerstoffhaltigem Wasser aufbereitet.

Durch die Sauerstoffzufuhr binden sich Metalle wie Eisen und Mangan zu festen Kristallen und werden aus dem Grundwasser abgeschieden. „Der Vorteil des Verfahrens ist, dass das Wasser schon gefiltert gefördert wird“, erklärt Torsten Winkelnkemper, Geschäftsführer des Geräteherstellers Fermanox.

Das Problem mit dem anfänglich von den Verbrauchern festgestellten zu hohe Mangan-Wert habe sich mittlerweile erledigt, so Ralf Hellberg vom Vorstand der Wassergenossenschaft. 130000 Euro hat die Genossenschaft für diese Maßnahmen in die Hand genommen. Die Gemeinde hat einen Zuschuss von 30000 Euro für die Bereitstellung von Löschwasser gegeben. Außerdem hat sich jeder Verbraucher mit einem Beitrag von 300 Euro beteiligt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landwirtschaftsminister Robert Habeck und Werner Schwarz, der Präsident des Bauernverbands haben die 63. Landwirtschaftmesse Norla in Rendsburg-Süd eröffnet. Habeck empfahl besonders Städtern einen Besuch: "Man kann hier die Schafe streicheln und den Trecker sehen." Züchter zeigen über 300 Tiere.

Hans-Jürgen Jensen 07.09.2017

Für den Vorstand des Fördervereins Schleswig-Holsteinisches Freilchtmuseum war er die erste Wahl - und er nahm sie an: Am Mittwoch wurde der Altenholzer Utz Schliesky in Molfsee zum neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt. Jetzt lenkt er die Geschicke des 3600 Mitglieder zählenden Vereins.

07.09.2017

Die Stadt Rendsburg hat knapp 1000 Unterlagen für Briefwähler mit einem Tippfehler verschickt. Im Begleitformular für den Stimmzettel hieß der Wahlkreis 4 "Rendsburg-Eckerförde", das "n" fehlte. Inzwischen ist der Fehler korrigiert. Die Stadt versende nur noch Unterlagen mit richtiger Schreibweise.

Hans-Jürgen Jensen 07.09.2017