Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Täter würgten ihr Opfer an der Haustür
Lokales Rendsburg Täter würgten ihr Opfer an der Haustür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 26.10.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Der Westerrönfelder kam in die Rendsburger Imland-Klinik. Quelle: Stephan Jansen (Symbol
Westerrönfeld

Zunächst habe es einen Streit gegeben, dann habe der Mann einen Schlag erhalten und sei gewürgt worden. Einer der Männer habe die Wohnung durchsucht und vermutlich ein Handy sowie eine EC-Karte gestohlen. Beide Täter seien anschließend zu Fuß geflüchtet.

Opfer musste ins Krankenhaus

Wegen seiner Verletzungen sei der Westerrönfelder in die Rendsburger Imland-Klinik gebracht worden.

Kripo bittet um Hinweise

Die beiden Täter seien etwa 30 Jahre alt und schlank. Der kleinere von ihnen habe einen Backenbart getragen. Die beiden Männer hatten den Angaben zufolge vermutlich einen Laptop dabei. Die Rendsburger Kripo bittet unter Tel. 04331/208450 um Hinweise.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gold im Wert von mehr als zehntausend Euro erbeuteten falsche Polizisten am Donnerstag von einer 84 Jahre alten Büdelsdorferin mit einem perfiden Trick. Es begann mit dem Anruf eines angeblichen Kripobeamten in der Mittagszeit.

Hans-Jürgen Jensen 26.10.2018

Otto Mahler ist der Träger des Ehrenamtspreises 2018 der Gemeinde Bordesholm. Der 73-Jährige wurde für sein 40-jähriges Engagement in der Gemeinde ausgezeichnet. Bürgermeister Ronald Büssow würdigte am Donnerstag besonders die Hilfsbereitschaft des gebürtigen Flensburgers.

Sven Tietgen 26.10.2018

Die Imland-Kliniken bekommen eine zweite Geschäftsführerin. Das ist Folge des bevorstehenden Ausstiegs der Sana aus dem Managementvertrag. Die neue Geschäftsführerin Dr. Anke Lasserre ist studierte Radiologin. Sie ist seit viereinhalb Jahren Geschäftsführerin im Westküstenklinikum.

Hans-Jürgen Jensen 26.10.2018