Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Zwischen Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg
Erste Arbeiten zum Ausbau der Autobahn A7 im Kreis Segeberg stehen unmittelbar bevor.

 Ende September wurde der offizielle Start für den sechsstreifigen A7-Ausbau verkündet. Bislang ist allerdings davon auf der rund 60 Kilometer langen Strecke zwischen dem Bordesholmer Dreieck und der Hamburger Stadtgrenze nichts zu sehen. Das wird sich in den kommenden Wochen ändern. Kostenpflichtiger Inhalt

Das Fledermauszentrum Noctalis gehört zu den Einrichtungen, denen Geld aus der Fremdenverkehrsabgabe zukommen soll.

Die Bescheide zur umstrittenen Fremdenverkehrsabgabe in Bad Segeberg werden verschickt. Laut Stadtkämmerin Christiane Ostwald sollen die Briefe an die 1558 Betroffenen zwischen dem 6. und 14. November rausgehen. Kostenpflichtiger Inhalt

Der freie Blick auf die Bad Segeberger Dahlmannschule bleibt erhalten.

Die Dahlmannschule wird nicht zur „geschlossenen Gesellschaft“. Die Pläne, den gesamten Schulhof aus Furcht vor Vandalismus einzuzäunen, sind von der neuen Direktorin Nele Degenhardt gestoppt worden. Kostenpflichtiger Inhalt

Ein neues Baugebiet von vielen: Bürgermeister Heinz Stockrahm (vorn links) und Manfred Voth von der Landgesellschaft Schleswig-Holstein gaben in Neversdorf die „Thorkoppel“ frei.

Der Jobmotor brummt, Kredite sind billig, Baulandpreise steigen kaum. Die Folge: Es gibt immer mehr Häuslebauer im Kreis Segeberg. Mit fast 4000 Baugenehmigungen rechnet der Kreis für 2014. In der Baubranche wird dennoch nicht laut gejubelt. Kostenpflichtiger Inhalt

Seit 1907 gibt es die Gaststätte „Zur Post“ in Wiemersdorf. Ihre Tage sind gezählt.

In dem 1600-Einwohner-Dorf werden in wenigen Monaten 107 Jahre Ortsgeschichte verschwinden: Die Gemeindevertretung beschloss in ihrer Sitzung am Mittwochabend einstimmig, für den ehemaligen Gasthof „Zur Post“ eine Abbruchgenehmigung zu beantragen. Kostenpflichtiger Inhalt

Maria-Magdalenen-Kirche Bad Bramstedt
Gemeinderatsvorsitzende Ina Koppelin (rechts) verkündete am Freitag im Beisein von Pastoren, Architekt und Handwerken den Baubeginn.

500 Jahre alt ist das Gebälk in Turm und Dachstuhl der Maria-Magdalenen-Kirche. Der Zahn der Zeit nagt buchstäblich an den alten Eichenbalken, sie bröseln stellenweise auseinander. Architekt Torsten Ewers hofft, bis Mai nächsten Jahres die Schäden beseitigt zu haben. Kostenpflichtiger Inhalt

Dr. Andreas Wasielewski (rechts) gratulierte im Namen des Umweltministeriums Carén Krebs und Ludwig Andresen zur Einweihung der Deponie für schwach belastete Böden in Tarbek.

Die Einweihung der landesweit größten Deponie für schwach belastete Böden lockte rund 200 Gäste in das Kiesabbaugebiet Tarbek. Viele lobten die neue Anlage. Kostenpflichtiger Inhalt

In die heiße Phase tritt die Planung für den Bau einer neuen, großen 380-kV-Höchstspannungsleitung. Die 60 Meter hohen und 40 Meter breiten Strommasten sollen auf einer Linie quer durch den Kreis Segeberg gebaut werden. Kostenpflichtiger Inhalt

1 2 3 4 ... 551
Anzeige

Reiten: Turnier- und Breitensport

Hier findet jeder das Passende zum Thema Reiten! Berichte, Reportagen, Tipps und vieles mehr aus unserer Region und der ganzen Welt. Jetzt reinschauen!

Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug

Top