4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Segeberg
Familie gerettet

Brand in Einfamilienhaus in Wakendorf II

Foto: An dem Einsatz in Wakendorf II waren rund 140 Feuerwehrleute beteiligt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Großeinsatz in der Henstedter Straße in Wakendorf II: In der Nacht auf Freitag hat ein Einfamilienhaus aus bislang unbekannter Ursache gebrannt. Die Bewohner – eine dreiköpfige Familie – konnten sich körperlich unverletzt in Sicherheit bringen. 140 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Unfall auf der B205

19-Jährige geriet auf Gegenfahrbahn

Foto: Unfall am Mittag auf der B205 zwischen Rickling und Neumünster-Gadeland. Beteiligt waren mehrere Fahrzeuge. Knapp eine Stunde war die B205 voll gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Auf der Bundesstraße 205 zwischen Rickling und Neumünster-Gadeland staute sich am Freitagmittag der Verkehr. Dort waren ein Pkw und ein Lkw zusammengestoßen. Eine Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ein Reifen des Lkw beschädigte zwei weitere Fahrzeuge.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schreckschusspistolen

Segeberger bewaffnen sich

Foto: Immer mehr Segeberger stellen Anträge bei der Kreisbehörde auf einen Kleinen Waffenschein. Er berechtigt zum Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen.

Bemerkungen aus der Landespolitik zu möglichen Verschärfungen beim „Kleinen Waffenschein“ haben zu einem Ansturm bei der Waffenbehörde des Kreises Segeberg geführt. Es setzte ein Schwung neuer Anträge von Bürgern ein, die Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen führen wollen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wieder aufgetaucht

Robbi zog es zurück nach Bad Bramstedt

Foto: Gestern schwamm Robbi munter in der Schmalfelder Au gegen den Strom.

Robbi ist zurück. Der munteren Kegelrobbe gefällt es in der Kurstadt offenbar doch besser als in Wrist und Föhrden-Barl. Jedenfalls sichtete Wolfgang Jakobs das Tier am Donnerstagvormittag an der Drei-Auen-Brücke, unweit von der Stelle, wo der Meeressäuger zuerst aufgetaucht war.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Jobmesse für Geflüchtete

Viel versprechende Kontakte

Foto: Khaled Al Rabbat (links) informierte sich auf der Ausbildungs- und Berufsmesse für Geflüchtete in der Kreissporthalle in Bad Segeberg bei Abdul Rahman Antouz über Praktikum und Ausbildung bei Möbel Kraft.

„Besser als erwartet“ fand Marcel Godau die Ausbildungs- und Berufsmesse für Geflüchtete. Godau, der eine Firma für Golf- und Kommunalmaschinen leitet, führte am Mittwoch in der Kreissporthalle in Bad Segeberg „viel versprechende Gespräche“. Mit seiner Einschätzung war der Unternehmer nicht allein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Henstedt-Ulzburg

Paracelsus Klinik: 60 Stellen fallen weg

Foto: Dr. Reinhard Wichels (von links), Carsten Oberpenning, Dr. Jürgen Ropers, Michael Schlickum, Anke Franzke und Bürgermeister Stefan Bauer freuen sich, dass der Standort mit allen Abteilungen gehalten wird.

Die insolvente Paracelsus Gruppe wird am Standort der Klinik in Henstedt-Ulzburg 60 Vollzeitstellen bis Juni abbauen, um aus den roten Zahlen zu kommen. Das teilte der derzeitige Generalbevollmächtigte Dr. Reinhard Wichels am Mittwoch mit.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Polizei greift durch

Strafgeld auch für freihändig Radfahren

Foto: Die Polizei zeigte in den vergangenen Tagen in Bad Bramstedt Radfahrern und Autofahren, die sich nicht an die Regeln hielten, die Kelle.

Die Polizeistation Bad Bramstedt will den Straßenverkehr in der Stadt sicherer machen. Dazu gehören vor allem verschärfte Fahrradkontrollen. Zwölf Mal wurden in den vergangenen Tagen gegen Schüler Strafgelder verhängt. Aber die Polizei erwischte auch einen Linienbusfahrer mit Handy am Ohr.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Henstedt-Ulzburg

Neue Pläne der Soka-Bau

Foto: Zum Abriss und Neubau des Beckersbergringes haben CDU und SPD mit Soka-Bau ein neues Konzept erarbeitet.

Die Pläne für den Abriss und Neubau der Reihenhäuser am Beckersbergring in Henstedt-Ulzburg nehmen Gestalt an. Der Besitzer der Häuser, die Gesellschaft Soka-Bau, hat sich nach Angaben der CDU und SPD für ein neues Konzept entschieden, das von den beiden Fraktionen ausgearbeitet worden war.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung