Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Sekundenschlaf? Frau schwer verletzt
Lokales Segeberg Sekundenschlaf? Frau schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 30.06.2018
Die Polizei wurde zu einem Unfall an der A21 gerufen. Quelle: Carsten Rehder
Bornhöved

Schwere Verletzungen zog sich am Sonnabendmorgen eine Autofahrerin bei einem Unfall auf der A21 zu. Im Baustellenbereich zwischen Bornhöved und Wankendorf kam sie nach links von der Fahrbahn ab. Dabei durchschlug ihr Auto die provisorische Mittelleitplanke und kam in der Leitplanke der Gegenfahrbahn zum Stehen. 

Die Frau musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Als Unfallursache zieht die Polizei Sekundenschlaf in Betracht.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schmalfeld gehört zu den Top-11-Dörfern des Landes. Das hat das zuständige Kieler Ministerium im Rahmen des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ bereits festgestellt. Ob Schmalfeld zu noch höherer Ehre gelangt, wird demnächst entschieden.

Heinrich Pantel 30.06.2018

Wenn der Amtsausschuss am Donnerstag, 12. Juli, ab 18.30 Uhr im Gemeindehaus Oersdorf tagt, wird auch ein neuer Amtsvorsteher gewählt. Heißer Kandidat ist Rainer Ahrens (CDU), alter und neuer Bürgermeister von Stuvenborn. „Man ist an mich herangetreten und hat mich angesprochen“, bestätigt Ahrens.

Nicole Scholmann 30.06.2018

Der Digitalfunk ist eingeschaltet, Alarmierungssystem und Datenbank angeschlossen. Zur offiziellen Eröffnung am Mittwoch müssen nur noch die Notrufleitungen umgeschaltet werden, um die neue Kooperative Rettungsleitstelle für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Elmshorn in Betrieb zu nehmen.

30.06.2018