Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg 22 Mal stand die Eins vor dem Komma
Lokales Segeberg 22 Mal stand die Eins vor dem Komma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 25.06.2018
Von Heinrich Pantel
Schulleiter Reinhard Redemund beglückwünschte mit Sebastian Gripp den besten männlichen Abiturienten des Jahrgangs. Quelle: Heinrich Pantel
Anzeige
Kaltenkirchen

Kaltenkirchen. Fröhlich und feierlich zugleich hat das Gymnasium seinen Abiturjahrgang verabschiedet. Schulleiter Reinhard Redemund skizzierte die überstandenen Mühen der Abiturienten und kam zu dem Schluss: „Sie haben uns mit Leistung und kreativen Ideen erfreut.“

Ein bisschen Statistik durfte da nicht fehlen. Bei 125 Abiturienten steht 22 Mal eine Eins vor dem Komma; der Notenschnitt liegt bei 2,53. Ein Lehrerensemble bezog mit einer amüsanten Einlage Stellung zum Motto des Abi-Jahrgangs „Vom Hugo zum Boss“.

Die Jahrgangsbesten

Als Jahrgangsbeste erzielte Kerrin Bertram die Traumnote 1,0. Die 18-jährige Kaltenkirchenerin, die später Biologiewissenschaft studieren möchte, lobte die Schule: „Man lernt hier zu lernen und wird sehr eigenständig.“ Von den Lehrkräften sei immer jemand ansprechbar gewesen.

Sebastian Gripp, mit 1,4 Bester der jungen Männer, bekräftigte: „Die Zusammenarbeit mit Mitschülern und Lehrkräften hat gut funktioniert.“ Trotz seiner Größe sei das Gymnasium zum Glück kein anonymes Gebilde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Vogelschützer entsetzt - Tote Rotmilane gefunden

Vogelschützer entdeckten in Blunk (Kreis Segeberg) zwei junge Rotmilane, die tot unter ihrem Horst lagen, ein dritter Vogel starb wenig später auf dem Weg in eine Tierklinik. Die Tierfreunde vermuten, dass die Greife einer Vergiftung zum Opfer fielen.

25.06.2018

Zu jedem WM-Spiel der deutschen Elf lassen wir einen Nachwuchsfußballer im Grundschulalter zu Wort kommen. Das 2:1 gegen Schweden bewertet Joris Mattis Kruse aus Rickling. Der Neunjährige spielt für die F-Jugend des Sportvereins seiner Gemeinde und hofft auf eine neue Chance für Julian Draxler.

Jürgen Brumshagen 25.06.2018

Den jahrelangen Weg von manchem Kollegen durch die Gremien hat er nicht hinter sich: Quasi aus dem Stand wurde Ralf Martens vom Bürgerverein Ellerau Bürgermeister, ohne vorherige Zeit als Gemeindevertreter und erst ein Jahr, nachdem er überhaupt Mitglied in der Wählergemeinschaft geworden war.

Stephan Ures 25.06.2018
Anzeige