Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Festival für fliegende Farbbeutel
Lokales Segeberg Festival für fliegende Farbbeutel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 30.07.2018
Von Nicole Scholmann
Joey Claußen (links) und Nikolaos Frangedakis organisieren das erste Holi-Festival auf dem Festplatz in Kaltenkirchen, bei dem Pulver aus Farbbeuteln hochgeworfen wird und die Besucher von dem bunten Gemisch umhüllt werden. Quelle: Nicole Scholmann
Kaltenkirchen

Erst im Juni sind die beiden Party-Experten auf die Idee kommen, eine Holi-Fete  zu organisieren. Gerade der Sommer macht den Discotheken zu schaffen, denn die Partygänger treiben sich lieber an der frischen Luft herum, als in der stickigen Disco abzuhotten. Schnell waren Claußen und Frangedakis auf ein Holi-Festival gekommen. Dabei werden während der Fete etliche hundert Farbbeutel aufgerissen, und die Besucher werfen mit dem bunten Pulver um sich. Klamotten, Haare und Gesichter der Besucher verwandeln sich in Sekundenschnelle in ein kunterbuntes Outfit.

6500 Farbbeutel

Die beiden Veranstalter haben 6500 Farbbeutel bestellt, die auf dem Festivalgelände in Kaltenkirchen verkauft werden. Eigene Beutel dürfen nicht mitgebracht werden. Damit wollen die beiden sicherstellen, dass nur ihr ungefährliches Farbpulver verteilt wird und nicht etwa gesundheits- oder umweltschädliches. Auch für die Umwelt besteht nach Auskunft der Partymacher keine Gefährdung.

Zwei verschiedene Ticket-Kategorien

Als das erste Mal etwas vom Holi-Festival in den sozialen Medien durchgesickert war, habe es gleich eine riesigen Zuspruch gegeben. „Und da haben wir noch nicht mal Tickets verkauft“, freut Frangedakis sich. Nun aber gibt es Karten. Eine normale Eintrittskarte kostet 15 Euro und beinhaltet das Ticket sowie einen Farbbeutel. Wer für 50 Euro eine VIP-Karte kauft, hat Getränke frei und bekommt einen Rucksack mit fünf Farbbeuteln, Sonnenbrille und Mundschutz. Er darf sich auch auf einem bestimmten Teil des Geländes, dem VIP-Bereich, herumtummeln.

 Schaumkanone kommt zum Einsatz

Im Zentrum der Festivalfläche steht die zentrale Tanzfläche. Daneben wird eine 14 Meter lange Bühne aufgebaut, auf der verschiedene Discjockeys sich die Klinke in die Hand geben. Über das Autohaus G + S wurde der Stargast „Evil Jarred“ (Bloodhound Gang/Circus Halligalli) gebucht. Foodtrucks und viele Sitzgelegenheiten ergänzen die Location. Ein Hingucker soll die Schaumkanone sein, die sowohl von oben auf die Besucher „herabregnet“, als auch in einem Tunnel die Besucher einseift. Jede Stunde des Festivals gibt es einen Countdown, an dessen Ende alle Besucher ihre Farbbeutel aufreißen und das Pulver wild um sich werfen.

Tickets gibt es ausschließlich im Online-Vorverkauf unter www.holi-kaki.de. Willkommen sind Jugendliche ab 15 Jahre. Die kunterbunte Sause endet um 22 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich zwei Brände hatte die Amtsfeuerwehr Bornhöved am Montag binnen 30 Minuten abzuarbeiten. Erst brannte in Tensfeld eine Garage, dann wurde sie nach Bornhöved beordert, wo eine Vierkantpresse auf einem Getreidefeld Feuer gefangen hatte.

Christian Detlof 30.07.2018

Bei gleich zwei Fahrten unter Alkoholeinfluss, eine davon mit kleinerem Sachschaden, war in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag die Polizei gefordert. Das Besondere in diesem Fall: Die beiden ertappten Verkehrssünder sind miteinander verheiratet.

Thorsten Beck 30.07.2018

Schwerer Unfall im Baustellenbereich der A7 bei Bad Bramstedt: Ein betrunkener Bauarbeiter (25) hat zwei Kollegen (26 und 42) übersehen und diese mit einem Transporter überfahren. Der 26-Jährige wurde schwer verletzt, der 42-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.

30.07.2018