Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Mann (34) lebensgefährlich verletzt
Lokales Segeberg Mann (34) lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 11.03.2018
An der A20 bei Geschendorf kam es zu einem Unfall. Quelle: Ulf Dahl (Symbolbild)
Geschendorf

Wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte, verlor der Mann in der Nacht zu Sonnabend aus zunächst unbekannter Ursache auf der A20 bei Geschendorf die Kontrolle über sein Auto und schleuderte von der Straße. Sein Wagen fing Feuer.

Einsatzkräfte mussten ihn daraus befreien und brachten den Verletzten ins Krankenhaus.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Straßen werden zunehmend zugeparkt, weil die Hauseigentümer zu wenig Stellplätze auf ihren Privatgrundstücken haben. Ein Problem, dem die Stadt Bad Bramstedt mit einer Stellplatzsatzung begegnen soll. Bei künftigen Bauanträgen müssen dann, je nach Wohnungsgröße, ein bis zwei Plätze vorhanden sein.

Einar Behn 11.03.2018
Segeberg Kaltenkirchener Ring - Kein Weinfest mehr

Der Kaltenkirchener Ring, die Interessenvertretung der Geschäftsleute der Stadt, streicht sein Weinfest. Das gab Ring-Sprecherin Andrea Ben Youssef bei der Jahreshauptversammlung bekannt.

Klaus-Ulrich Tödter 09.03.2018
Segeberg Überfall auf Protituierte - Polizei fahndet jetzt mit Phantombild

Nach dem Überfall auf eine Prostituierte sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter. Er soll 20 bis 30 Jahre alt sein und dürfte Kratzer im Gesicht aufweisen. Er soll die Prostituierte in der Nähe von Bark-Bockhorn im Kreis Segeberg am 28. Februar beraubt und schwer verletzt haben.

Robert Michalla 09.03.2018