Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Legionellenwert 200-fach überschritten
Lokales Segeberg Legionellenwert 200-fach überschritten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 12.02.2019
Von Einar Behn
In der Sporthalle der Grundschule Am Bahnhof darf nicht mehr geduscht werden. Quelle: Sylvana Lublow
Bad Bramstedt

Nicht so dramatisch sieht es in den anderen betroffenen Hallen aus. In der großen Sporthalle der Jürgen-Fuhlendorf-Schule wurden 400 KBE gemessen, in den Lehrerduschräumen 1600. In der Gemeinschaftsschule Auenland beträgt er 400 KBE, in der alten Turnhalle Hitzhusen 800, in der neuen 400 KBE. 

Die Stadt hat die in Reinbek ansässige Firma „MDAG – Die Wasserexperten“ beauftragt, für Abhilfe zu sorgen. Die wird nun die Armaturen in den Duschen desinfizieren und Vorrichtungen einbauen, die die Duschen alle 48 Stunden automatisch spülen. Grund für die hohen Belastungen ist vermutlich, dass zu wenig Wasser durch die Leitungen fließt. Die Bakterien breiten sich vor allem im stehenden Wasser aus, das eine Temperatur von 20 bis 45 Grad hat. In Ablagerungen und Belägen des Rohrsystems können sich die Legionellen besonders gut vermehren, was wohl auch die hohe Grenzwertüberschreitung in der Turnhalle am Bahnhof erklärt. Die Duschen sind hier sehr alt, die Rohre haben innen wahrscheinlich starke Kalkablagerungen. 

Legionellen werden über den Wasserdampf in die Atemwege geleitet und können zu grippeähnlichen Symptomen führen. Sie werden vor allem Menschen mit erkrankten Atemwegen gefährlich. Deshalb weisen Stadt und Schulverband Bad Bramstedt auch mit Warnschildern in den Gebäuden auf die Gefährdung hin, sperren die Duschen aber nicht. Nur in der Turnhalle am Bahnhof ist die Belastung so groß, dass die Duschräume hier komplett gesperrt wurden.

Kamensky hofft, dass ab Ende Februar die Grenzwerte wieder eingehalten werden können

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg BBZ-Schüler fragten nach - Perspektiven für die Kurhausstraße

Was soll aus der Kurhausstraße werden? Diese Frage stellen sich Anwohner, Unternehmer, Verkehrsteilnehmer und Kommunalpolitiker schon seit geraumer Zeit. Einen Anstoß zur Ideenfindung gaben jetzt Schüler des Berufsbildungszentrums (BBZ).

Detlef Dreessen 12.02.2019

Die Filiale der Raiffeisenbank in der Bahnhofstraße in Nützen wird dauerhaft geschlossen. Der Grund für diesen Entschluss ist der hohe Sanierungsaufwand nach einem Brand am 14. November vergangenen Jahres.

Sylvana Lublow 12.02.2019

Gegen zwei Autos ist am Montag ein Autofahrer (80) in Trappenkamp gefahren, wenig später musste er von Rettungskräften reanimiert werden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Mann Herzprobleme.

12.02.2019