Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Neue Stars stellten sich am Kalkberg vor
Lokales Segeberg Neue Stars stellten sich am Kalkberg vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 08.03.2019
Von Michael Stamp
Larissa Marolt als Tiffany O'Toole, Alexander Klaws als neuer Winnetou und Raúl Richter als Martin Baumann, der Sohn des Bärenjägers - das sind die prominenten Hauptdarsteller der Karl-May-Saison 2019. Quelle: Michael Stamp
Bad Segeberg

Karl-May-Geschäftsführerin Ute Thienel stellte das prominente Trio vor, das ab 29. Juni im Abenteuer "Unter Geiern - der Sohn des Bärenjägers" für Action, Spannung und Romantik sorgen soll. Musicalstar Alexander Klaws tritt die Nachfolge von Jan Sosniok an, der im September 2018 nach sechs Rekord-Spielzeiten die Silberbüchse an den Nagel gehängt hatte. Ute Thienel übergab das berühmte Gewehr nun an den neuen Apachenhäuptling.

Wie gefällt Ihnen Alexander Klaws als neuer Winnetou?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Wie gefällt Ihnen Alexander Klaws als neuer Winnetou?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Rolle für Larissa Marolt ist maßgeschneidert

Für Larissa Marolt, die die für sie maßgeschneiderte Rolle der Schauspielerin"Tiffany O'Toole verkörpern wird, gab es eine kleine Damenpistole: einen Deringer. Damit wird sie sich im Wildwest-Abenteuer zu wehren wissen. Keck verstaute sie ihn in ihrem Strumpfband.

Raúl Richter verkörpert die Titelfigur: Martin Baumann, den Sohn des Bärenjägers. Er erhielt von Ute Thienel ein indianisches Messer, das im Stück eine wichtige Rolle spielen wird. Der junge Westmann gerät unter Mordverdacht. Mit Tiffany O'Toole bahnt sich zudem eine Romanze an.

Premiere von "Unter Geiern" am 29. Juni 2019

Premiere wird am 29. Juni gefeiert. Die Inszenierung des Hamburgers Norbert Schultze jr. wird bis zum 8. September 72mal gezeigt.

Pünktlich um 12 Uhr mittags stellten die Karl-May-Spiele ihre neuen Hauptdarsteller im Indian Village direkt neben dem Freilichttheater am Kalkberg vor.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

7790 Verkehrsunfälle zählte die Polizeidirektion Bad Segeberg im vorigen Jahr, ähnlich viele wie 2017, aber über 800 mehr als noch 2009. Zwölf Menschen starben, 170 wurden schwer, 1227 leicht verletzt. Die Unfallverursacher waren meist unachtsam gewesen.

Gerrit Sponholz 07.03.2019

Die Betreuung der Grundschule Am Sorchennest in Bad Bramstedt platzt aus allen Nähten. Rund 50 Plätze fehlen zum nächsten Schuljahr. Nun gibt es Überlegungen, Kinder per Busshuttle zur leerstehenden Grundschule nach Weddelbrook zu fahren. Widerstand kommt vor allem von der SPD.

Einar Behn 07.03.2019

Vielleicht wäre es angebrachter, es öffentlich zu vermelden, wenn Bad Segebergs Straßenlaternen mal komplett leuchten – aber der Blackout von Mittwoch Abend gehörte dann doch zu den größeren Zwischenfällen dieser Art. Der Grund für den Ausfall war ausgerechnet eine Reparatur.

Michael Stamp 07.03.2019