Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Bläser gaben ihr Jahreskonzert
Lokales Segeberg Bläser gaben ihr Jahreskonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 27.11.2018
Von Uwe Straehler-Pohl
Das Blasorchester gab in der Aula der Marschweg-Schule sein Jahreskonzert. Quelle: Uwe Straeheler-Pohl
Kaltenkirchen

So gelang ein hervorragender Einstieg mit „The Magnificent Seven“, besser bekannt als Filmmusik des Westerns „Die glorreichen Sieben“. Es folgten Stücke aus dem Musical „Chicago“. Dann wurde an alte Fernsehzeiten erinnert, bei denen keine Show am Sonnabend ohne das Orchester von James Last denkbar war. Und auch Erinnerungen an Elvis und die Beatles wurden wach.

Orchester wirbt für Nachwuchs

Bei deren Klassiker „All you need is Love“ entstand der Eindruck, als wenn zeitweise der Gesang des Originalstücks erklang, einer der vielen Beweise dafür, wie einfühlsam die Musiker ihre Blasinstrumente beherrschen. Rock’n’Roll gab es neben den besten Stücken von Helene Fischer oder Golden Hits von Herb Alpert ebenso. Die abwechslungsreiche Auswahl der Musikgenres schien wie zugeschnitten zu sein auf die sehr unterschiedlichen Altersgruppen des Publikums und erwies sich so als ein echtes Familienprogramm. Der Applaus des Publikums dürfte den Dirigenten Ralf Steltner und die Musiker darin bestätigen, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Mit einer Zugabe verabschiedete sich das Orchester von seinem Publikum.

Das Orchester hat seinen Ursprung im Spielmannzug von 1957. 1980, aus Anlass des Schützenfestes in Kaltenkirchen, präsentierten sich die ehemaligen Spielleute erstmals als Blasorchester. „Bei uns ist jeder willkommen, der ein Blasinstrument spielt“, wirbt Dirigent Ralf Steltner, der hauptberuflich Mitglied des Polizeiorchesters Hamburg ist, für weiteren Nachwuchs.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Schleswig-Holstein und dem Kreis Segeberg ist Wald knapp, doch neue Bäume werden kaum gepflanzt. Obwohl es wegen des Klimawandels nötiger wäre als je zuvor, bedauert Eckehard Heisinger in Weitewelt (Seedorf), pensionierter Diplom-Forstingenieur. Ackerbau ist für Landbesitzer attraktiver.

Gerrit Sponholz 27.11.2018

Ein hübsch dekorierter Weihnachtsbaum mit leuchtend gelben Wunschzetteln schmückt seit Montag das Foyer des Kaufhauses Famila in Bad Bramstedt. Wer möchte, kann ab sofort einen Zettel vom Baum nehmen und einem Kind eine Freude zu Weihnachten machen.

Einar Behn 26.11.2018

Man muss es erlebt haben, was Kinder, Förderverein, Elternbeirat, Lehrerkollegium und Eltern der Janusz-Korczak-Schule in Kaltenkirchen auf die Beine gestellt haben. Es war der 40. Basar mit 15 Ausstellern zugunsten des Fördervereins der Schule.

26.11.2018