Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Carstensen neuer Amtsvorsteher
Lokales Segeberg Carstensen neuer Amtsvorsteher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:52 08.08.2013
Von Detlef Dreessen
Heidmühlens Bürgermeister Geert Uwe Carstensen ist neuer Amtsvorsteher im Amt Boostedt-Rickling.
Boostedt

Carstensen war jetzt als einziger Kandidat vorgeschlagen worden. 11 der 14 Amtsausschussmitglieder gaben dem 66-jährigen Rechtsanwalt in geheimer Abstimmung ihre Stimme.

 Auch die Wahlen der stellvertretenden Amtsvorsteher fanden geheim und ohne Gegenkandidaten statt. Wolfgang Brückner (CDU) aus Boostedt erhielt bei der Wahl zum 1. Stellvertreter acht Stimmen, Egon Jacobs (SPD) aus Rickling als 2. Stellvertreter neun.

 Als erste Amtshandlung verabschiedete Carstensen seinen Vorgänger Rüdiger Steffensen (CDU), der nicht wieder zur Kommunalwahl angetreten war. Er sei ein Vorbild an „Einigkeit und Harmonie“ gewesen. Der damalige Bürgermeister von Boostedt hatte vor gut einem Jahr die Wahl zum Amtsvorsteher gegen Carstensen gewonnen, nachdem Groß Kummerfelds Bürgermeister Wilhelm Möllhoff den Posten niedergelegt hatte. Für Aufsehen hatte damals gesorgt, dass das Los zwischen Carstensen und Steffensen entscheiden musste.

 Steffensen mahnte zum Abschied die Ausschussmitglieder, nicht nur die Interessen der eigenen Gemeinden, sondern das große Ganze des Amtes im Blick zu behalten. „Alle sollten nach dem Gemeinsamen suchen und nicht das Trennende hervorheben.“

 Das schien bei der Besetzung des Finanz- und Personalausschusses bereits in Frage zu stehen. In alter Gewohnheit wurde beschlossen, dass die Bürgermeister in dem sechsköpfigen Gremium Mitglied sein sollten. Lediglich für Boostedt wurde Wolfgang Brückner anstelle von Bürgermeister Hartmut König nominiert. Manfred Stankat (SPD) merkte an, dass kein einziger Vertreter der SPD im wichtigsten Ausschuss sitze. Auch Gleichstellungsbeauftragte Andrea Wagner-Schöttke übte Kritik: „Es ist nicht eine einzige Frau benannt. Immerhin stellen wir die Hälfte der Bevölkerung.“ Abgerückt wurde von der Regelung trotzdem nicht, aber Carstensen versprach: „Wir nehmen es uns zu Herzen.“

 Die ’Vergabe der anderen Posten in Ausschüssen und überregionalen Gremien geschah zügig. Lediglich beim Beirat des Wege-Zweckverbandes gab es eine Abstimmung zwischen Groß Kummerfelds Bürgermeister Jörg Wrage und Ricklings Bürgermeister Christian Thomann, die Wrage deutlich für sich entschied.

 Das Amt Boostedt-Rickling besteht aus Boostedt, Daldorf, Groß Kummerfeld, Heidmühlen, Latendorf und Rickling. Im Amt leben 11765 Einwohner.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige