Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg 14-Jährige umzingelt und beklaut
Lokales Segeberg 14-Jährige umzingelt und beklaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 21.06.2018
Von Sylvana Lublow
In der AKN konnte durch Zivilcourage eines Studenten am Dienstag ein Diebstahl vereitelt werden. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Boostedt/ Bad Bramstedt

Zwei 14-jährige Mädchen aus Norderstedt waren unterwegs nach Bad Bramstedt, als sie von einer Gruppe junger Männer im Zug umzingelt wurden. Ein 25-jähriger Student aus Flensburg, der ebenfalls im Zug saß, beobachtete, dass einer der Männer in die Handtasche einer der Jugendlichen griff.

Täter ist ein 20-jähriger Algerier

Daraufhin warnte er die Mädchen, die sich zu dem Studenten setzten. Eines der Mädchen bemerkte dann, dass ihr die Geldbörse fehlte. Der Student rief daraufhin die Polizei an. Der Täter stieg am Bahnhof in Boostedt aus, wo ihn die Beamten erwarteten.

Der Zeuge hatte den Mann eindeutig beschreiben können, außerdem fanden die Beamten die Geldbörse des Mädchens bei der Durchsuchung des Täters. Es handelt sich um einen 20-jährigen Algerier, auf den ein Strafverfahren wartet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Großfeuer hat einen ausgedehnten Lagerhallenkomplex im Gewerbegebiet Rosenstraße vollständig zerstört. 250 Einsatzkräfte waren vor Ort; die Brandschützer von 15 Feuerwehren konnten den Totalschaden jedoch nicht verhindern. Ein Feuerwehrmann wurde leicht an der Hand verletzt. Die Kripo ermittelt.

Michael Stamp 20.06.2018

Auch Kinder und Jugendliche haben ein Mitspracherecht, wenn es um die Belange ihres Heimatortes geht. Zu diesen Zweck gibt es einen Kinder- und Jugendbeirat. Doch der war in Bad Bramstedt in den vergangenen zwei Jahren nur noch auf dem Papier vorhanden. Jetzt gibt es wieder einen aktiven.

Sylvana Lublow 20.06.2018
Segeberg Kuriose Sitzung in Oering - Gemeindevertreter im Wartemodus

Demokratie ist eine ernste Angelegenheit, entsprechend streng sind die Spielregeln. Dass diese skurrile Folgen haben können, zeigt sich in Oering: hier soll Peter Finnern Gemeindevertreter werden, obwohl er nicht genügend Stimmen erhalten hat. Anschließend fliegt er wieder aus dem Gremium.

Lutz Timm 20.06.2018
Anzeige