Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Ärztezentrum kommt frühestens 2020
Lokales Segeberg Ärztezentrum kommt frühestens 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 07.06.2018
Von Einar Behn
Vor allem ältere Menschen sind auf eine gute ärztliche Versorgung in ihrer Nähe angewiesen. In Bad Bramstedt droht eine Lücke. Quelle: Benjamin Ulmer
Anzeige
Bad Bramstedt

Das Problem des Hausärztemangels in ländlichen Gebieten ist weit verbreitet. Bad Bramstedt ist als Kleinstadt in der Metropolregion Hamburg sicherlich besser dran, als manch entlegener Ort in Dithmarschen oder Nordfriesland. Viele junge Familien ziehen nach Bad Bramstedt, die Stadt wächst. Denno

ch droht eine schwere ärztliche Versorgungslücke. Die niedergelassenen Ärzte sind zu alt. Laut Kassenärztlicher Vereinigung gibt es in Bad Bramstedt 13,6 Hausarztstellen für ein Einzugsgebiet mit rund 24000 Einwohnern. Das sollte eigentlich reichen. Aber sechs Allgemeinmediziner sind älter als 65 Jahre und die haben offenbar Schwierigkeiten, Nachfolger für ihre Praxen zu finden.

Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach hatte sich mit den Ärzten zusammengesetzt und erfahren, dass diese ein kommunal oder gemeinschaftlich betriebenes Ärztezentrum begrüßen. „Die Situation ist dramatisch“, sagte Kütbach im städtischen Sozialausschuss. Die eigene Praxis passe heute nicht mehr in den Lebensentwurf junger Mediziner.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Unfall in Blomnath - Pkwfuhr 25 Meter Zaun um

In Blomnath (Seedorf/Kreis Segeberg) ist eine Frau (52) aus dem Kreis Ostholstein bei einem Unfall mit ihrem Pkw am Donnerstagmittag schwer verletzt worden. Mit ihrem Auto rasierte sie auf 25 Metern einen Zaun und blieb mit dem Wagen auf der Seite liegen.

Gerrit Sponholz 07.06.2018

Abba, Cavemann, Mircomusical - das Programm, das der Theaterverein Bad Bramstedt und das Altonaer Theater zusammengestellt haben, bietet in der nächsten Saison viel Abwechslung. Theatermanager Jürgen Laatsch hofft. an die "sehr erfolgreiche" letzte Spielzeit im Kurhaustheater anknüpfen zu können.

Sylvana Lublow 07.06.2018
Segeberg Henstedt-Ulzburg - DRK plant Familienzentrum

Mit einem Familienzentrum will das DRK in Henstedt-Ulzburg ein „offenes Begegnungszentrum rund um ihre Familie“ schaffen. Um zu erarbeiten, wo es Bedarf gibt, haben sich kürzlich rund 20 Sozialexperten ausgetauscht und Pläne geschmiedet. Das Ergebnis: Es fehlt ein Überblick über das Gesamtangebot.

Lutz Timm 07.06.2018
Anzeige