Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Helmer Krane gibt FDP-Vorsitz ab
Lokales Segeberg Helmer Krane gibt FDP-Vorsitz ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 07.11.2018
Von Einar Behn
Sie bilden den neuen Vorstand: Maria Roth (Schatzmeisterin, v.lks.), Helmer Krane (Sprecher der Fraktion im Vorstand), Dennis Schröder (Vorsitzender), Anja Schuppe (Beisitzerin), Ina Koppelin (Beisitzerin), Kathrin Parlitz-Willhöft (Schriftführerin) und Joachim Ribbeck (Beisitzer). Nicht abgebildet Michael Gehringer (Stellv. Vorsitzender). Quelle: Privat
Bad Bramstedt

Krane wurde vom Landesvorstand der FDP als Spitzenkandidat für die Europawahl vorgeschlagen. Die parteiinterne Wahl ist am 17. November. Um im Mai nächsten Jahres bei der Europawahl einen Sitz im Straßburger Parlament zu bekommen, muss er allerdings auch noch auf einen aussichtsreichen Listenplatz gesetzt werden. Über die Bundesliste wird erst im Januar 2019 abgestimmt. Der Jurist rechnet sich aber gute Chancen aus, unter die ersten zehn zu kommen. „Die schleswig-holsteinische FDP hat bundesweit ein gutes Standing“, so Krane.

Der 28-Jährige betonte jedoch, dass seine politischen Karriereabsichten nichts mit dem Verzicht auf den Ortsvorsitz zu tun haben. „Ich habe das schon vor der Kommunalwahl im Mai entschieden“, sagte er der Segeberger Zeitung. „Im Ortsverband sollte nicht alles auf eine Person zugeschnitten sein.“

Krane bleibt Vorstandmitglied

Der Ortsverband ehrte den bisherigen Vorsitzenden Krane für die erreichten Erfolge und die Modernisierung des Verbandes. Er hatte nach fünf Jahren sein Amt zur Verfügung gestellt. Krane sagte: „Mir hat der Vorsitz sehr viel Spaß gemacht. Aber jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Spitze wieder zu verbreitern. Gemeinsam erreichen wir mehr für die Bürger. Für mich ist die Abgabe des Amtes ein guter Tag, weil es zeigt, dass wir nachhaltig gewachsen sind.“ Dem Vorstand bleibt Helmer Krane als Sprecher der Fraktion erhalten.

Sein Nachfolger Dennis Schröder sagte: „Ich freue mich über meine heutige Wahl. Sie zeigt, dass man sich auch als junger Quereinsteiger in der Politik vor Ort einbringen und engagieren kann.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neue Name des ehemaligen Cafés am Landweg hängt schon draußen an der Hauswand: Gazelle heißt es jetzt – und wird ein Bistro. Am Montag will der Bad Bramstedter Gastronom Tom Möller sein Lokal eröffnen.

Sylvana Lublow 07.11.2018

Laith aus Henstedt-Ulzburg ist zehn Jahre alt, hat einen Zwillingsbruder, zwei ältere Geschwister und wünscht sich einen Hund. Soweit, so normal. Doch bei Laith wurde eine Autismus-Spektrumsstörung diagnostiziert. Ein auf Autismus spezialisierter Assistenzhund könnte helfen.

Sylvana Lublow 07.11.2018

Auf nunmehr 447 und damit um jeweils rund sieben Prozent hat sich die Zahl der Mitglieder im Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Vergleich zu den beiden Vorjahren verringert. Gestiegen sind dagegen die Anforderungen an den ehrenamtlichen Dienst.

Heinrich Pantel 06.11.2018