Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Kita-Streit: Fronten sind verhärtet
Lokales Segeberg Kita-Streit: Fronten sind verhärtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.06.2017
Von Nicole Scholmann
In Henstedt-Ulzburg tobt seit Monaten ein Streit um die neue Struktur der zehn Kitas der Gemeinde: Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) oder Eigenbetrieb. Quelle: Nicole Scholmann
Henstedt-Ulzburg

Auf der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung war es bei der Stellungnahme der Kommunalpolitiker zum Bürgerbegehren hoch hergegangen. Die Wählergemeinschaften BFB und WHU sowie die Parteien CDU und FDP bezweifeln die Rechtmäßigkeit eines Bürgerbegehrens und eines darauf folgenden Bürgerentscheides. Die Elterninitiative hat beim Begehren 2768 gültige Unterschriften gesammelt und damit das Okay der Kommunalaufsicht des Kreises Segeberg für einen Bürgerentscheid bekommen. Vor wenigen Tagen kam das Schreiben der Kommunalaufsicht, in dem bestätigt wurde, dass das Bürgerbegehren statthaft sei. Die Verwaltung bereitet den Entscheid für den Tag der Bundestagswahl, Sonntag, 24. September, vor. Die Gemeindevertretung muss dem Termin zustimmen.

In einer Stellungnahme, die an die Kommunalaufsicht geht, äußerten die Fraktionen erneut ihre Bedenken. Der Widerspruch sei ihr gutes Recht und entspreche den demokratischen Regeln der Gesellschaft. „Wir lassen uns es nicht durch eine hoch emotional geführte Kampagne, die mit zum Teil nicht den Tatsachen entsprechenden Behauptungen geführt wurde, entziehen“, heißt es in einem gemeinsamen Schreiben von BFB, WHU, CDU und FDP. Die Fraktionen erwarten Respekt für ihre Arbeit.

Die Eltern haben vor kurzem einen Anwalt beauftragt, der sich für ihre Belange einsetzen soll. „Mit soviel Widerstand aus der Gemeindevertretung haben wir nicht gerechnet“, heißt es von der Elterninitiative. Sie sammeln nun Spendengelder, um den Rechtsbeistand zu finanzieren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 2015 umgebauten Bleeck wird es sobald keine Nachbesserungen geben. Der Planungsausschuss in Bad Bramstedt lehnte Änderungswünsche von Bürgern und Seniorenbeirat am Montag ab. Kritikpunkte sind vor allem die hohe Auffahrrampe auf der Nordseite und die Verlegung des Taxenstandes auf die Westseite.

Einar Behn 27.06.2017

Am Dienstag früh bemerkte der Inhaber eines Campingvertriebes an der Bundesstraße 432 in Kayhude, dass über Nacht zwei hochwertige Zelte von der Ausstellungsfläche abmontiert und gestohlen worden waren.

Nicole Scholmann 27.06.2017
Segeberg Unfall in Bad Bramstedt - Motorradfahrer schwer verletzt

Am Montagabend ist ein 28-jähriger Motorradfahrer in Bad Bramstedt bei einem Zusammenstoß mit einem Auto lebensgefährlich verletzt worden.

Sylvana Lublow 27.06.2017