Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Schöne Ausflugsziele in der Aktivregion
Lokales Segeberg Schöne Ausflugsziele in der Aktivregion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 17.07.2017
Noch vor Beginn der Sommerferien werden die druckfrischen Plakate verteilt an Kindertagesstätten, Schulen und andere Bildungseinrichtungen im Holsteiner Auenland, das die Städte Bad Bramstedt und Barmstedt sowie die Ämter Bad Bramstedt-Land, Kaltenkirchen-Land, Hörnerkirchen, Boostedt-Rickling, Rantzau und Kellinghusen umfasst. Quelle: Anna Maria Persiehl
Bad Bramstedt

Der Verein Holsteiner Auenland e.V. wurde Ende 2007 gegründet, um als Verbund für ein Gebiet mit gut 90000 Einwohnern die Anerkennung als Aktivregion und somit Fördergelder der EU für Projekte zu bekommen.

Zum zehnjährigen Bestehen hat der Verein, seit drei Jahren Holsteiner Auenland LAG Aktivregion e.V. – LAG steht für Lokale Aktionsgruppe – das Plakat „Holsteiner Auenland – Erlebnis- und Lernorte für Schule und Kita“ herausgegeben. Noch vor Beginn der Sommerferien werden die druckfrischen Plakate über die Ämter verteilt an Kindertagesstätten, Schulen und andere Bildungseinrichtungen im Holsteiner Auenland, das die Städte Bad Bramstedt und Barmstedt sowie die Ämter Bad Bramstedt-Land, Kaltenkirchen-Land, Hörnerkirchen, Boostedt-Rickling, Rantzau und Kellinghusen umfasst. Zusammengestellt sind 28 lohnenswerte Ausflugsziele für Kinder. In Bad Bramstedt und den Gemeinden des Amtes Bad Bramstedt-Land sind es zum Beispiel Wildpark Eekholt in Großenaspe, der Golfbauernhof in Wiemersdorf, der Garten der Sinne in Bad Bramstedt und der Waldlehrpfad Hasselbusch in Mönkloh.

Wer Interesse an diesem Plakat hat, das auf einer Karte das Gebiet des Holsteiner Auenlandes zeigt mit den Kontaktdaten für die Ausflugsziele, kann sich an die Geschäftsstelle der Aktivregion wenden (E-Mail an: info@holsteinerauenland.de)

Von Anna Maria Persiehl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Mitte Juni erinnern Informationstafeln an die historische Bedeutung der Altona-Kieler Chaussee. Sie wurden an insgesamt acht Bauwerken entlang der Straße angebracht. Sie sollen an den Todesmarsch von 1945 erinnern, der auch durch Bad Bramstedt führte. Nun wird die Reihe der Tafel komplettiert.

Sylvana Lublow 17.07.2017

Das Fest der Nationen in Kaltenkirchen hat sich bewährt als ein Gedankenanstoß zur Begegnung, auch über Herkunftsunterschiede hinweg. Einige Hundert Menschen kamen an diesem Tag auf dem Außengelände der Volkshochschule am Kretelmoor zusammen. Durch eigene Stände waren 15 Länder vertreten.

Heinrich Pantel 16.07.2017
Segeberg Brände im Kreisgebiet - Feuerwehren hatten viel zu tun

Mehrere Brände hielten am Wochenende die Feuerwehren in Atem. In Bornhöved erlitten vier, in Trappenkamp zwei Menschen Rauchgasvergiftungen nach Küchenbränden, bei Berlin brannte ein Feld.

Andrea Hartmann 16.07.2017