Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Post baut neuen Zustellstützpunkt
Lokales Segeberg Post baut neuen Zustellstützpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 09.02.2018
Von Lutz Timm
Abteilungsleiterin Anja Schütt und Post-Sprecher Martin Grundler vor dem neuen Zustellungsstützpunkt in Nahe. Quelle: Lutz Timm

Der rechteckige Zweckbau lässt von innen erahnen, wie die Mitarbeiter im fertigen Bau an sechs Tagen in der Woche für die Auslieferung von Rechnungen, Paketen mit den Lieblingsschuhen und Geburtstagskarten sorgen. Während die Bauarbeiter draußen an der Fassade werkeln, erklärt Postsprecher Martin Grundler in der noch leeren Halle den typischen Ablauf: „In den frühen Morgenstunden werden die Pakete und Briefe angeliefert.“ Die Pakete werden demnach zuvor in Neumünster bearbeitet, die Briefe kommen vorsortiert aus der Postniederlassung in Lübeck. Die Postboten bereiten dann auf einem Sortierspind die Reihenfolge der Auslieferung vor, verstauen die Sendungen anschließend in ihren Fahrzeugen und brechen in die 23 Zustellungsbezirke auf.

Der Neubau war nötig geworden, weil die alten Räume in Oering für die stark steigende Anzahl von Paketen nicht mehr ausreichten. Ende Januar 2017 verließ die Post den alten Stützpunkt und mietete sich vorübergehend in Nahe ein – ebenfalls in der Straße Am Kronsmoor.

„Es ist ein Wachstumsmarkt“, sagt Abteilungsleiterin Anja Schütt. Die Anzahl der verschickten Pakete sei stark gestiegen. Weil im ländlichen Bereich Briefe und Pakete zusammen von einem Zusteller verteilt würden, habe die Post die Zuständigkeiten der Auslieferungsbezirke verändert und Bezirke vom Stützpunkt in Bad Segeberg nach Nahe verlagert, um die Abläufe zu verbessern.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitarbeiter des Wildparks Eekholt haben am Freitag einen gesund gepflegten Seeadler ausgewildert. Der knapp 15 Jahre alte Vogel wurde vor vier Wochen mit einer lebensbedrohlichen Bleivergiftung bei Bad Schwartau aufgegriffen, sagte Park-Chef Wolf-Gunthram von Schenck.

09.02.2018

Wer in den vergangenen Tagen dem Café im Landweg einen Besuch abstatten wollte, stand vor verschlossenen Türen. Das bei den Bad Bramstedtern beliebte Café hat seinen Betrieb eingestellt. Laut Internetseite sollte dies allerdings erst zum 1. März soweit sein.

Sylvana Lublow 09.02.2018

Die Chefärzte der Paracelsus Klinik in Henstedt-Ulzburg kämpfen um den Standort des Krankenhauses, dessen Zukunft nach der Insolvenz der Paracelsus Gruppe ungewiss ist. Am kommenden Mittwoch soll bekannt gegeben werden, wie es weitergeht.

Nicole Scholmann 08.02.2018
Anzeige