Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Diebe klauen Kleinwagen
Lokales Segeberg Diebe klauen Kleinwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 18.04.2018
Von Gunnar Müller
Die Polizei sucht Zeugen, die die Diebstähle der vergangenen Tage beobachtet haben. Quelle: Ulf Dahl
Kaltenkirchen/ Henstedt-Ulzburg

In der Zeit von Sonnabendmittag bis zum Montagmorgen verschwanden bei einem Autohändler in der Kaltenkirchener Süderstraße ein metallicfarbener Fiat Doblo sowie ein weißes Fiat-500-Cabrio.

Bei drei weiteren Fahrzeugen, so die Polizei, sei es beim Versuch geblieben. Allerdings entwendeten die Diebe von diesen die Kfz-Kennzeichen.

Hennstedt-Ulzburg: aus Carport gestohlen

Ein bisschen besser zeitlich eingrenzbar ist der Diebstahl eines weißen Toyota Auris in Hennstedt-Ulzburg. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde der Pkw in der Lindenstraße aus einem Carport gestohlen.

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg und Norderstedt übernahmen die Ermittlungen und suchen Zeugen, die möglicherweise die Vorfälle beobachtet haben.

Polizei sucht Zeugen

Hinweise für die Tat in Kaltenkirchen nehmen die Ermittler in Bad Segeberg unter Telefon 04551/ 884-0 entgegen. Wer etwas zum Verbleib des Toyotas aus Henstedt-Ulzburg machen kann, solle sich mit den Norderstedter Beamten unter Telefon 040/528060 in Verbindung setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wege-Zweckverband (WZV) kommt einfach nicht zur Ruhe. Nachdem der langjährige WZV-Chef Jens Kretschmer vor wenigen Tagen freigestellt und ein Millionen-Loch in der Unterhaltung von Gemeindeverbindungsstraßen bekannt geworden war, gibt es nun auch ein unerwartet großes Minus im Abwasserbereich.

Gerrit Sponholz 18.04.2018

Kinder an der Grundschule und im Kindergarten in Rickling sind an Keuchhusten erkrankt. Das bestätigt das Kreisgesundheitsamt.

17.04.2018

Eine eigene Wohnung suchen: Für Flüchtlinge eine große Herausforderung. Es gibt viele Vorurteile bei Vermietern. In der Kreisunterkunft in Warder für anerkannte Asylbewerber werden die Bewohner besonders geschult, damit es später keinen Ärger bei Mülltrennung oder mit der Hausordnung gibt.

17.04.2018