Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Zweite Anlaufstelle im Kreis Segeberg
Lokales Segeberg Zweite Anlaufstelle im Kreis Segeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.09.2018
Von Klaus-Ulrich Tödter
Sophia Marienfeld (Mitte), ehemalige Schülerin der Waldorfschule Kaltenkirchen, hat den mit 250 Euro dotierten ersten Preis des Kunstwettbewerbs der JBA mit ihrer Interpretation des Werkes „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich gewonnen. Dazu gratulierten (von links): Ina Bogalski, Schulleiterin des BBZ Norderstedt, Landrat Jan Peter Schröder, Arbeitsagenturchef Thomas Kenntemich und Heinz Sandbrink, Schulleiter des BBZ Bad Segeberg. Quelle: Privat
Kaltenkirchen

Die JBA  befindet sich im neuen Gebäude der Agentur für Arbeit im Kisdorfer Weg 7. In gemeinsamer Verantwortung können sie Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf noch effektiver und erfolgreicher unterstützen. Die Informations- und Dienstleistungsangebote werden besser verzahnt und abgestimmt. Jugendliche, Eltern und Lehrende können Informationen, Beratung und Dienstleistungen nun an einer gemeinsamen Stelle abrufen. „Niemand geht auf seinem Weg verloren“ lautet das übergeordnete Ziel der Jugendberufsagentur, wo Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre individuell beraten und gefördert werden.

Viele Netzwerkpartner

„Ich freue mich, dass es nun auch für die jungen Menschen in und um Kaltenkirchen eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zu den Themen Übergang von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf an einem Standort in ihrer Nähe gibt“, betonte Landrat Jan Peter Schröder bei einer Feierstunde. „ Die Netzwerkpartner bauen damit unsere enge und gut organisierte Zusammenarbeit noch weiter aus.“

60 Gäste bei der Einweihung

Zur Eröffnung waren rund 60 geladenen Gäste gekommen, darunter auch viele Koordinatoren für Berufsorientierung der Schulen und Schulsozialarbeiter. Nach einem Fachreferat von Armin Albers, Koordinator Arbeitskreis JBA Schleswig-Holstein, wurden Bilder eines Kunstprojektes der JBA prämiert. Einige Werke der Jugendlichen aus der Region sind auch weiterhin auf den Fluren der JBA zu sehen. Beim anschließenden „come together“ gab es für die Gäste die Möglichkeit zu einer Besichtigung der Räume.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn es in letzter Zeit in Bad Bramstedt ruhiger wurde um das Thema Ausbaubeiträge, vom Tisch ist es nicht. Im Dezember soll eine Entscheidung fallen, ob die Beiträge nur gesenkt werden, wiederkehrende Beiträge eingeführt oder, als neue Variante, die Grundsteuer erhöht wird.

Einar Behn 26.09.2018

Nur eine Woche nach der traditionellen Schlagernacht am Kalkberg wird es im Mai 2019 in Bad Segeberg ein neues Konzerterlebnis geben. Am 18. Mai kommen gleich drei erfolgreiche deutschsprachige Sänger nach Bad Segeberg: Johannes Oerding, Max Giesinger und Michael Schulte.

Norbert Rochna 26.09.2018

Noch vor wenigen Jahren war Bad Bramstedt über jede neue Firma froh. Das hat sich gewandelt. Auf SPD-Antrag beschloss die Stadtverordnetenversammlung, einen Kriterienkatalog aufzustellen, nach dem Gewerbeland verkauft werden soll. Das wird nämlich langsam knapp.

Einar Behn 26.09.2018