Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Neue Lampen werden grau statt gelb
Lokales Segeberg Neue Lampen werden grau statt gelb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 17.04.2018
Von Klaus-Ulrich Tödter
Gelb hat als Lampenfarbe in Kaltenkirchen keine Zukunft mehr. Quelle: Klaus-Ulrich Tödter
Anzeige
Kaltenkirchen

Diese Abstimmung ist aber nur eine Empfehlung für die Stadtvertretersitzung am Dienstag, 24. April. Doch auch dort dürfte die Entscheidung nicht anders ausfallen, da sich die Fraktionen bereits endgültig festgelegt haben.

Auch in der jüngsten Sitzung wurden die bereits bekannten Argumente erneut in aller Breite ausgetauscht. Vor allem ging es wieder darum, wie die Bürgerbefragung zu Form und Farbe der künftigen Innenstadtleuchte gedeutet werden soll. Über die Form, die der jetzigen ähnelt, herrschte kein Diskussionsbedarf. Allerdings meinten einige Politiker und Bürger, dass die gewählte Leuchte gelb sein müsse, weil die meisten Stimmen auf diese Kombination entfallen seien. Die Gegner dieser Ansicht entgegneten, dass Anthrazitgrau bei den absoluten Zahlen deutlich vorne gelegen habe. Die Auswahl bestand zwischen sechs Leuchtentypen und fünf Farben.

Stichwahl zur Farbe abgelehnt

Die Wählergemeinschaft Pro Kaki hatte den Antrag gestellt, noch eine Stichwahl zwischen den Farben Gelb und Anthrazit vorzunehmen. „weil wir bürgernah agieren wollen“, wie es Fraktionschef Reinhard Bundschuh ausdrückte. Seiner Meinung nach habe die Fragestellung bei einigen Bürgern für Verwirrung gesorgt. Bürgermeister Hanno Krause (CDU) sah das anders. Er verwies auf ein Begleitschreiben zum Fragebogen, wo das Abstimmungsverfahren genau aufgezeigt worden sei.

Keine Chance für Gelb

Katharina Loedige (FDP) war auch gegen eine Stichwahl. Für sie sei die Zeit jetzt reif, eine Entscheidung zu treffen. Das sahen auch die anderen Fraktionen so. Der Stichwahlantrag von Pro Kaki wurde abgelehnt. Keine Mehrheit fand ferner der Vorstoß der FDP, für die neuen Lampen wieder die Farbe Gelb zu wählen. Loedige führte aus, dass Kaltenkirchen keine historische Stadt mit alten Bauten sei. Aber die gelben Lampen seien ein prägendes Merkmal und sollten deshalb so bleiben. Der FDP-Antrag wurde abgeschmettert. Der Verwaltungsvorschlag – Lampenmodell 4 in Anthrazitgrau – fand danach die Mehrheit.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Wäschetrockner brannte am Dienstagnachmittag im Landhaus Schulze-Hamann aus. Feuerwehrleute aus zehn Wehren rückten an, um das Feuer zu löschen.

17.04.2018

Der Klinikkonzern Asklepios plant in Bad Bramstedt ein Zentrallager für alle seine Klinikstandorte in Deutschland zu bauen. Ein Grundstück mit rund 10000 Quadratmetern benötigt das Unternehmen. Der Kaufvertrag mit der Stadt über ein Grundstück im Gewerbegebiet Süd steht kurz vor der Unterzeichnung.

Einar Behn 17.04.2018

In Fahrtrichtung Hamburg hat der Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster am Dienstag die Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf der Autobahn 7 gemessen. Im Baustellenbereich Höhe Rastplatz Bimöhlen sind 80 Stundenkilometer erlaubt - mehr als jeder zehnte Verkehrsteilnehmer fuhr dort jedoch zu schnell.

17.04.2018
Anzeige