Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Anderer Fahrplan für Stadtbus
Lokales Segeberg Anderer Fahrplan für Stadtbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 06.04.2018
Von Nicole Scholmann
Für den Stadtbus in Kaltenkirchen gibt es vorübergehend einen anderen Fahrplan, um trotz Straßensperrung den Ohland Park anfahren zu können. Quelle: Heinrich Pantel
Kaltenkirche

 „Eine Streichung der Haltestelle Ohland Park kam für uns nicht in Frage“, erklärt der Geschäftsführer der Stadtwerke Kaltenkirchen, Olaf Nimz. Von den Stadtwerken in Zusammenarbeit mit der Autokraft wurde ein Fahrplan entwickelt, der die Anfahrt zum Ohland Park viermal täglich sicherstellt.

Fahrzeit dauert zwölf Minuten länger

Angefahren wird die Haltestelle Ohland Park am Nachmittag über die Hamburger Straße. „Wir wären auch gern vormittags wie üblich zum Ohland Park gefahren. Durch die verlängerte Fahrzeit von mindestens zwölf Minuten hätten wir dann aber nicht der Schülerbeförderung gerecht werden können.“

„Uns ist ein guter Kompromiss gelungen. Berufstätige Pendler erreichen weiterhin ihre Bahn, der innerstädtische Verkehr ist gesichert und auch Einkaufende kommen zum Ohland Park“, sagt Nimz. Trotz der Verkehrssituation durch die Baustelle Kisdorfer Weg, gehen die Stadtwerke davon aus, alle Haltestellen regelmäßig anfahren zu können.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Lampenzoff geht weiter - Jetzt doch wieder Gelb?

Es schien eigentlich klar, dass die künftigen Lampen in der Kaltenkirchener Innenstadt nicht wieder die Farbe Gelb haben werden. Doch plötzlich ist wieder alles offen. Die Farbe steht im Bauausschuss der Stadt am 16. April wieder zur Diskussion

Klaus-Ulrich Tödter 07.04.2018

Man muss schon ein Liebhaber von alten und stark sanierungsbedürftigen Immobilien sein, um sein Geld in das Reetdachhasu an der Kisdorfer Straße 48 in Henstedt-Ulzburg zu investieren. Das historische Gebäude wird im Bieterverfahren an den Mann gebracht. Am Sonntag ist Besichtigung.

Nicole Scholmann 05.04.2018

Bei Erdarbeiten auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses im Hätschenkamp in Pinneberg haben Mitarbeiter eines Gartenbaubetriebes am Donnerstagvormittag gegen 11.09 Uhr eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

05.04.2018