Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Asklepios will Zentrallager bauen
Lokales Segeberg Asklepios will Zentrallager bauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 17.04.2018
Von Einar Behn
Quelle: Lina Schlapkohl
Bad Bramstedt.

Der Konzern konnte sich nicht mit der Hansestadt auf einen Standort einigen. Unternehmenssprecher Mathias Eberenz sagte der Segeberger Zeitung: „In Hamburg ist es nicht so einfach, ein Logistikzentrum zu bauen.“ Passende Grundstücke seien in dieser Größenordnung kaum zu finden. Schon seit über zwei Jahren suche Asklepios ein neues Grundstück, weil das zurzeit an der Schnackenburgallee in Bahrenfeld bestehende Lager mit einer Hallenfläche von 2000 Quadratmetern zu unmodern ist und dort keine Erweiterungsmöglichkeiten bestehen. In Bahrenfeld sind 62 Menschen beschäftigt.

Zentrallager beliefert ganz Deutschland

In dem Zentrallager sollen insgesamt 2000 verschiedene Artikel auf Vorrat gehalten werden: Wäsche, Betten, Matratzen, Verbandszeug – alles was Krankenhäuser benötigen. Nur Medikamente nicht. Die Artikel sollen von hier aus zu allen Klinikstandorten in Deutschland gebracht werden, „von Sylt bis zum Bodensee“, so Eberenz. Es soll ein weitgehend automatisiertes Lager werden, das zudem rund um die Uhr betrieben wird. Einen zweistelligen Millionenbetrag will das Unternehmen investieren, genauere Zahlen nannte Eberenz nicht.

Bad Bramstedts Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach bestätigte der Segeberger Zeitung den Wunsch von Asklepios, in Bad Bramstedt zu bauen. „Der notarielle Kaufvertrag steht kurz vor der Unterzeichnung“, sagte er. Über Einzelheiten sei aber Stillschweigen vereinbart worden, solange der Vertrag nicht unterschrieben ist.

Erschließung des Gewerbegebiet beginnt

Da im Gewerbegebiet Nord kein geeignetes Grundstück für ein solch großes Projekt zur Verfügung steht, wird das Lager offenbar im Gewerbegebiet Süd gebaut werden, das zwischen Lohstücker Weg und Segeberger Straße geplant ist. Kütbach hofft, dass noch in diesem Jahr mit den Erschließungsarbeiten des Gewerbegebietes begonnen werden kann. Die Pläne sind bereits von den politischen Gremien gebilligt worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Fahrtrichtung Hamburg hat der Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster am Dienstag die Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf der Autobahn 7 gemessen. Im Baustellenbereich Höhe Rastplatz Bimöhlen sind 80 Stundenkilometer erlaubt - mehr als jeder zehnte Verkehrsteilnehmer fuhr dort jedoch zu schnell.

17.04.2018

Umbesetzung bei der Schlagernacht des Jahres in Bad Segeberg: Am 5. Mai tritt die schwedische Band Rednex ("Cotton Eye Joe") statt des Quintetts Voxxclub auf. Die Lederhosen-Boygroup hat ein kurzfristiges TV-Engagement in der ZDF-Show von Carmen Nebel angenommen.

Michael Stamp 17.04.2018

Es ist ein Vormittag in der Kulturkate Henstedt-Ulzburg an der Beckersbergstraße und 22 Senioren haben sich eingefunden. Sie haben viele Fragen an Julian Falk und Lenhard Degen, beide 16 Jahre alt. Die beiden Jugendlichen kennen sich mit Handy und Smartphone aus und geben ihr Wissen weiter.

17.04.2018