Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Rennpiste statt Rehroute
Lokales Segeberg Rennpiste statt Rehroute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 10.01.2018
Von Lutz Timm
Die Motorradreifen haben tiefe Spuren in die Magerrasenschneise gegraben. Das gefährdet jedoch das Projekt, warnt die Stiftung Naturschutz. Quelle: Lutz Timm

„Lasst den Tieren bitte den Vorrang!“, bitten die Initiatoren. Für Schleswig-Holstein ist die Autobahn 7 die wichtigste Verkehrsader zwischen Hamburg und Dänemark, für Wildschwein, Hirsch und Co. bedeutet sie jedoch das Ende des Lebensraums. Damit das nicht so bleibt, wird derzeit bei Bad Bramstedt eine Grünbrücke über die Autobahn errichtet, die die Natur östlich und westlich der Trasse miteinander verbinden soll. Damit die Tiere die Überführung auch finden, haben Dr. Björn Schulz und Sophie Desaga von der Stiftung Naturschutz im Dezember auf dem entwidmeten Weg eine Magerrasenschneise anlegen lassen. Die rund 450 Meter lange und rund 30 Meter breite Schneise diene dazu, die Tiere weiträumig zur Querung über die Autobahn zu leiten.

Die Ökologen vermuten keine böse Absicht

Doch kurz nachdem die Schneise fertig war, haben Motorradfahrer die durch einen Wall abgesperrte Fläche für sich entdeckt und als Rennpiste benutzt. Vermutlich stecke keine Absicht hinter der Zerstörung der Flächen, sondern eher Unwissenheit, sagen die Ökologen. Der von Bäumen befreite Korridor, auf dem auch die obere Erdschicht abgetragen und zu dünenähnlichen Wällen am Rand aufgeschüttet wurde, könne leicht als Baustelle fehlgedeutet werden. Dennoch sei es fatal für die Tiere und Pflanzen, wenn dort Motorräder führen und sich der Bereich zu einer inoffiziellen Trainingsstrecke entwickelt. Für die Verknüpfung tierischer Lebensräume dies- und jenseits der A7 seien die Ausflüge der Motorsportler kontraproduktiv. Auch wenn die unbekannten Motocross-Fahrer ohne Kennzeichen und mit Helmen kaum zu fassen seien, hoffen die Beteiligten auf ein Einsehen „zum Wohl der Natur“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gewerbegebiet-Süd in Bad Bramstedt nimmt konkrete Formen an. Der Bauausschuss diskutierte einen Erschließungsentwurf, nach dem zunächst eine Straße vom Lohstücker Weg in die Wiesen gebaut wird, die in Ringform um einen großen Gewerbebetrieb herumführt. Ein Autohaus hat Interesse bekundet.

Einar Behn 09.01.2018

Kreiswehrführer Holger Gebauer (Kaltenkirchen) hat überraschend und mitten in der sechsjährigen Amtszeit seinen Rücktritt erklärt. Er nennt in Schreiben an Landrat Jan Peter Schröder und die Wehrführer mehrere Gründe. Zuletzt ist offenbar die Unzufriedenheit gewachsen.

Gerrit Sponholz 09.01.2018

Franz Beckenbauer ist etwas gelungen, was im deutschen Fußball bis heute einmalig geblieben ist. Der Kaiser, wie er wegen seiner eleganten Spielweise getauft wurde, gewann als Kicker 1974 und als Trainer 1990 den WM-Titel. Seit Sonntag besitzt auch der LSC einen solch außergewöhnlichen Helden.

Markus Weber 09.01.2018
Anzeige