Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Feueralarm an Sventana-Schule
Lokales Segeberg Feueralarm an Sventana-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 03.12.2018
Erfolgreich lief die Brandschutzübung an der Sventana-Schule in Bornhöved. Quelle: Nadine Materne
Bornhöved

Das wussten die meisten Feuerwehrleute nicht, die aus Schmalensee, Tarbek, Tensfeld, Gönnebek, Trappenkamp und Bornhöved zur Sventana-Schule gerufen wurden. 40 Einsatzkräfte tauchten mit mehreren Löschfahrzeugen auf.

300 Schüler evakuiert

Da waren die gut 300 Schüler bereits aus dem Gebäude evakuiert. „In fünf Minuten waren alle Schüler draußen“, war Schulleiterin Bettina Becker zufrieden. Alle hätten den korrekten Fluchtweg genutzt, seien nicht durch den Rauch gegangen.

Um das Szenario – brennender Papierkorb im Keller mit starker Rauchentwicklung – möglichst real darzustellen, hatte die Bornhöveder Wehr die Flure mit Kunstnebel blockiert.

Einsatzstärke getestet

Wehrführer Dirk Stemke wollte mit der Übung ermitteln, wie groß die Einsatzstärke an einem Montagmorgen ist. Vor allem die Zahl der Atemschutzgeräteträger: 15. „Im Ernstfall können wir noch weitere Kräfte aus Plön dazuholen.“

Gegen 10.30 Uhr durften alle Schüler zurück in die Klassenzimmer.

Von Nadine Materne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine selbstgebaute Grillvorrichtung auf einem Balkon hat am späten Sonnabend in Kaltenkirchen einen Müllsack in Brand gesteckt. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand.

03.12.2018

Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann aus Seth bleibt Vorsitzender der Kreis-CDU. Beim Kreisparteitag in Bad Segeberg am Sonnabend erhielt Storjohann bei der Wahl ohne Gegenkandidat 81 von 108 abgegebenen Stimmen. Er bleibt damit dienstältester Kreisvorsitzender in Schleswig-Holstein.

03.12.2018

Großer Jubel herrschte unter Sportlern und Sportbegeisterten bei der Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes an der Johannes-Kelmes-Sportanlage. Nach weniger als fünf Monaten Bauzeit konnte das neue Spielfeld mit einem Eröffnungsfußballspiel vor viel Publikum eingeweiht werden.

Ulrike Bundschuh 02.12.2018