Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Im Schnellkursus zum Krankenpfleger
Lokales Segeberg Im Schnellkursus zum Krankenpfleger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 11.12.2017
Von Detlef Dreessen
Auch zur Freude von BBZ-Ausbilderin Martina Siebert (von links) unterzeichneten Heinz Sandbrink (BBZ) und Axel Post (Segeberger Kliniken) eine Kooperationsvereinbarung, durch die es angehende Pflegeassistenten leichter haben, bei Andrea Dasch (SK) eine weitergehende Ausbildung zu machen. Quelle: Dreessen, Detlef

Das BBZ hat mit den Segeberger Kliniken einen Kooperationsvertrag abgeschlossen, der eine weitere Ausbildung zum examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger in nur zwei Jahren ermöglicht.

Unter den Augen von einem Dutzend Schüler der Berufsfachschule III Sozialwesen unterzeichneten BBZ-Schulleiter Heinz Sandbrink und Axel Post, Geschäftsführer der Segeberger Kliniken, die Vereinbarung.

Wohl einmalig in Deutschland

Als einzige Ausbildungsstätte in Deutschland wenn nicht weltweit, biete die Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Segeberger Kliniken einen Ausbildungsgang zum Gesundheits- und Krankenpfleger, der nicht drei, sondern nur zwei Jahre dauert, berichtete Axel Post. Teilnehmen können daran staatlich geprüfte Pflegeassistenten sowie Alten- oder Krankenpflegehelfer.

Für die Klinken ist die Nachwuchsausbildung wichtig. „Wir brauchen hochqualifizierte Mitarbeiter, die Patienten versorgen und Behandlungen unterstützen“, sagte Post.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine wilde Fahrt durch den Straßengraben erlebten am Sonntagabend kurz vor 20 Uhr zwei junge Erwachsene aus der Stadt Berlin auf der A21 bei Daldorf. Sie hatten dabei viel Glück und wurden nur leicht verletzt.

Gerrit Sponholz 11.12.2017

Was wären Winterpausen ohne Hallenturniere? Das dachte sich auch der SV Todesfelde, der mit dem 1. Tetec-Pokalturnier eine spannende Abwechslung zum üblichen Hallenkick bietet. Beim Kick-and-Play-Cup messen sich die Teams immer abwechselnd in der Halle und anschließend an der Spielekonsole.

11.12.2017

Auch die FDP Bad Bramstedt hat sich auf die Seite der Gegner von Straßenausbaubeiträgen gestellt. „Sie gehören zügig abgeschafft“, fordert der Ortsvorsitzende Helmer Krane in einer Presseerklärung. Die Stadt nehme durch die Beiträge nur relativ wenig Geld ein, den Verzicht könne sie sich leisten.

Einar Behn 11.12.2017
Anzeige