Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Kreis baut und saniert für 40 Mio Euro
Lokales Segeberg Kreis baut und saniert für 40 Mio Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:37 04.09.2018
Von Gerrit Sponholz
Landrat Jan Peter Schröder hatte vor einigen Monaten die erste Entwurfsskizze für das neue, zweite Kreishaus an der Rosenstraße in Bad Segeberg vorgestellt. Quelle: Gerrit Sponholz
Kreis Segeberg

Sorge bereitet dem Kreis, dass die Bauwirtschaft boomt. Auf Ausschreibungen gehen nur wenige Angebote ein, oder sie liegen 40 Prozent über den Schätzungen. Ein weiteres Problem: Die Sanierungsarbeiten in der Jugendakademie und in der Kfz-Zulassungsstelle sind so groß, dass der Betrieb einige Monate ganz oder teilweise eingestellt werden muss.

Neues Kreishaus im Gewerbegebiet

Wegen des Personalzuwachses platzt das Kreishaus an der Hamburger Straße in Bad Segeberg aus allen Nähten. Deshalb wird im Gewerbegebiet Rosenstraße einen Kilometer entfernt ein zweites Kreishaus für rund 170 Arbeitsplätze errichtet. 1,9 Millionen Euro werden die Arbeiten für Gebäude-, Tragwerk- und Technikplanung kosten. Von März 2020 bis Herbst 2021 wird gebaut. Der Kreis investiert rund 19 Millionen Euro. Danach wird Haus A an der Hamburger Straße, der Altbau, saniert. Bislang geschätzte Kosten: Rund 9 Millionen Euro.

Jugendakademie und Zulassungsstelle zeitweise dicht

Saniert wird auch die Jugendakademie. Die ehemalige evangelische Akademie war nach einem Entwurf des renommierten Architekten Helmut Striffler bis 1970 gebaut worden. Sie steht seit 2009 unter Denkmalschutz. Im Oktober soll ein Sanierungskonzept vorliegen. „Es ist erkennbar, dass eine zeitweise Schließung des Beherbergungsbetriebs nicht zu vermeiden ist“, berichtet die Kreisverwaltung. Baubeginn ist 2020. Kosten: 2,6 Millionen Euro.

Saniert wird auch die Kfz-Zulassungsstelle Norderstedt, wohl von Juni bis Oktober 2019. Sie wird dann geschlossen. Für den laufenden Betrieb wird eine Übergangslösung geplant. Baukosten: Rund 620000 Euro.

Im Berufsbildungszentrum Norderstedt werden derzeit für 6 Millionen Euro neue Klassenräume gebaut, im Berufsbildungszentrum Bad Segeberg soll in Kürze eine Multifunktionshalle für rund 3,5 Millionen Euro entstehen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Neuer Flugsimulator - Wie in einem echten Flieger

In Kaltenkirchen kann ab sofort in einem Flugsimulator das Steuern eines Passagierjets geübt werden. Das Gerät kostet mehrere Millionen Euro.

03.09.2018

Das Baugebiet am Chausseebaum in Klein Rönnau treibt die Gemeinde um. Am 16. September entscheiden die Bürger über die Erweiterung. Beim Ortstermin am Wochenende kochten die Emotionen hoch. Es geht um eine strittige Zufahrt.

03.09.2018

Ein großer Feuerwehreinsatz im Stormarnring hat die Einsatzkräfte in Bad Bramstedt am Montag für mehrere Stunden beschäftigt. „Als wir um 13 Uhr hier eintrafen, brannte ein Carport schon lichterloh“, sagte Einsatzleiter Oliver Schramm.

Sylvana Lublow 03.09.2018