Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Menschen bei Unfällen schwer verletzt
Lokales Segeberg Menschen bei Unfällen schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 22.04.2018
Im Kreis Segeberg wurde die Polizei am Wochenende zu mehreren Unfällen gerufen.  Quelle: Ulf Dahl
Högersdorf/Groß Rönnau

Der Radfahrer in  verletzte sich dabei schwer und musste mit einem Hubschrauber nach Hamburg ins Krankenhaus geflogen werden.

Noch während des Einsatzes bei Högersdorf ging ein weiterer Notruf in der Leitstelle ein: In Groß Rönnau wurde ein Kradfahrer von einem Auto angefahren. Auch hier wurde ein Mann mittleren Alters schwerst verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Der Verletzte wurde nach Lübeck geflogen.

Von Nadine Materne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alte Villen prägen den östlichen Abschnitt der Straße „Unter der Lieth“ in Bad Bramstedt seit Jahrzehnten. Doch seit dem Herbst sorgen Bauarbeiten für Verdruss bei den Nachbarn. Auf dem Grundstück 57 wird zurzeit eine überdimensioniert wirkende Reihenhauszeile quer zur Straße gebaut.

Einar Behn 22.04.2018
Segeberg Klinik Henstedt-Ulzburg - Ganz wichtig: das tolle Team

Hochmotiviert und zuversichtlich, so schauen die Mitarbeiter der Paracelsus-Klinik in Henstedt-Ulzburg trotz der Insolvenz in die Zukunft. „Natürlich ist es durch Entlassungen zu einer Arbeitsverdichtung gekommen“, gibt Dr. Robert Kleinstäuber, Chefarzt der Anästhesie, aber auch zu. Ein Besuch.

Nicole Scholmann 21.04.2018
Segeberg Forum für Migranten - Frauen geben den Ton an

Das Forum für Migration im Kreis Segeberg nimmt seine Arbeit auf. Der Vorstand ist gewählt, Arbeitsgruppen werden tagen. Die erste Zusammenkunft im Kreishaus in Bad Segeberg besuchten über 60 Menschen.

21.04.2018