Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Nordbahn muss auf Doppelzug verzichten
Lokales Segeberg Nordbahn muss auf Doppelzug verzichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 24.09.2018
Von Gerrit Sponholz
Die Nordbahn (RB 82 Neumünster – Bad Oldesloe) fährt normalerweise zu Hauptverkehrszeiten mit einem Zugpaar. Quelle: Petra Stöver
Kreis Segeberg

Das teilte das Unternehmen kurzfristig mit. Beginn der Umstellung sei am Montag, 24. September. Der Grund sind Probleme beim Zugbestand. Das Reservefahrzeug der Nordbahn war am 4. September in einen Bahnübergangsunfall mit einem Pkw verwickelt. Der Zug sei seitlich so stark beschädigt worden, dass längere Reparaturarbeiten voraussichtlich bis in den Dezember andauern werden, heißt es.

Der Hintergrund: Normalerweise fährt die Nordbahn nur mit einem Zugteil, zu stark frequentierten Zeiten morgens und spätnachmittags aber mit zweien, der sogenannten Doppeltraktion.

Regelung erst mal bis 21. Dezember

Bis voraussichtlich kurz vor Weihnachten gilt nun für Fahrten montags bis freitags, dass nur noch mit ausschließlich einem Triebwagen gefahren wird: Ab Neumünster in Richtung Bad Oldesloe um 6.37 Uhr und um 16.37 Uhr, sowie in der Gegenrichtung die Züge um 7.37 Uhr und um 17.37 Uhr ab Bad Oldesloe.

Um in der morgendlichen Hauptverkehrszeit an Schultagen die zusätzlich notwendigen Kapazitäten zu schaffen, setzt die Nordbahn montags bis freitags zwei Zusatzbusse ein. Ein Bus fährt morgens um 6.50 Uhr von Bad Segeberg direkt ohne weitere Halte nach Bad Oldesloe und kommt dort um 7.15 Uhr an. Damit bietet der Bus den Fahrgästen Anschluss an den Regionalexpress (RE8) der Deutschen Bahn (DB) Regio nach Hamburg, der um 7:25 Uhr in Bad Oldesloe abfährt.

Zwei unterschiedliche Busfahrten

Zusätzlich fährt ab Rickling ein Bus, der an weiteren Stationen hält: Ab Rickling 7 Uhr, ab Wahlstedt 7.06 Uhr, ab Fahrenkrug 7.12 Uhr, ab Bad Segeberg 7.25 Uhr. Dieser Bus erreicht Bad Oldesloe um 7.50 Uhr und bietet Anschluss an den 8 Uhr-Regionalexpress (RE80) von Bad Oldesloe in Richtung Hamburg. Die Busse fahren in Bad Segeberg vom ZOB ab, in den anderen Orten von der Haltestelle am Bahnhof.

Durch den Einsatz der Busse verlängert sich die Fahrtzeit. Und in den Herbstferien vom 1. bis 19. Oktober und an Feiertagen verkehren keine Zusatzbusse.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Damit hat wohl keiner gerechnet: Herausforderin Verena Jeske (39) hat Amtsinhaber Hans-Jürgen Kütbach (58) bei der Bürgermeisterwahl knapp geschlagen. Sie bekam 48,5 Prozent, Kübtach 47,8 und Serhat Yilmaz 3,7 Prozent. Nun kommt es am 21. Oktober zur Stichwahl zwischen Jeske und Kütbach.

23.09.2018

Das kommt auch nicht alle Tage vor. So wurde an einem Tag in Kaltenkirchen nicht nur die neue Stadtbücherei eingeweiht, sondern auch gleich noch die neue Volkshochschule (VHS). Beide Einrichtungen zogen in die Innenstadt.

Klaus-Ulrich Tödter 23.09.2018
Segeberg Neuer Vorstand gewählt - Ina Roth führt Bad Segebergs CDU

Die CDU hat einen neuen Vorstand – und das Team kann sich auf ein sehr ordentliches Wahlergebnis stützen. Angeführt wird der Vorstand von Ina Roth als Vorsitzender. Die 52-Jährige löst Uwe Voss ab, der bei der Versammlung aus Termingründen fehlte – und thematisch doch mehrfach präsent war.

Michael Stamp 23.09.2018