Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Maskierter Mann raubte Spielhalle aus
Lokales Segeberg Maskierter Mann raubte Spielhalle aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 14.09.2018
Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise. Quelle: Ulf Dahl (Symbolbild)
Anzeige
Prisdorf

Die Beute verstaute er in einer hellen Tüte, sperrte die Mitarbeiterin in einen Raum und konnte so unerkannt und in unbekannte Richtung fliehen. Kurze Zeit später befreiten neu hinzugekommene Besucher die Frau und alarmierten die Polizei.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zum Auffinden des Täters. Wie viel Bargeld der Täter erbeutete, ist bislang nicht bekannt.

Täterbeschreibung der Polizei

Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen soll der männliche Täter 1,80 Meter groß, ungefähr mittleren Alters und von kräftiger, breiter Statur gewesen sein. Der Mann war mit einer hellen Hose und einer schwarzen Jacke bekleidet. Um sein Gesicht zu verbergen, benutzte der Täter eine dunkelblaue oder schwarze Strumpfmaske.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter der Tel. 04101 202-0 entgegen.

Von kn online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Schulbusunfall in Todesfelde bei Bad Segeberg sind zehn Kinder leicht verletzt worden. Der Polizei zufolge war die 40 Jahre alte Fahrerin am Freitagmorgen mit dem Bus in Richtung Leezen unterwegs, als sie aus zunächst ungeklärter Ursache auf einen parkenden Transporter auffuhr.

14.09.2018

Seit dieser Woche sind Handwerker dabei, sich um mehrere Schadstellen an der Erlöserkirche in Henstedt-Ulzburg zu kümmern. Drei Jahre Planung waren vorangegangen, bis nun die Firmen Kahlke und Knappe aus Heidmoor und Reiner Engel Bauausführungen aus Lentföhrden gestartet sind.

Nicole Scholmann 14.09.2018

Es wird ein Tag der Entscheidung in Klein Rönnau: Soll die Planung für das Neubaugebiet hinter der Seniorenwohnanlage am Chausseebaum aufgehoben werden – Ja oder Nein? 1422 Klein Rönnauer ab 16 Jahren haben am Sonntag die Wahl.

14.09.2018
Anzeige